Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Neues Leben für britische Klassiker - Mini Remastered von David Brown Automotive

auto motor und sport-Logo auto motor und sport 14.04.2017 Patrick Lang
Mini Remastered David Brown Automotive: Der Mini ist ein zeitloser britischer Klassiker. David Brown Automotive wappnet den kultigen Kleinwagen jetzt in Handarbeit für die Anforderungen des modernen Lebens und verpasst dem Mini einen einzigartigen Look. Neues Leben für britische Klassiker - Mini Remastered von David Brown Automotive

Der Mini ist ein zeitloser britischer Klassiker. David Brown Automotive wappnet den kultigen Kleinwagen jetzt in Handarbeit für die Anforderungen des modernen Lebens und verpasst dem Mini einen einzigartigen Look.

Mittlerweile gibt es ihn mit fünf Türen, als Kompakt-SUV oder als Coupé. Doch damit hat David Brown nichts am Hut, er kümmert sich um die Ur-Form des Mini: Klein, wendig und auch heute noch überaus sympathisch. "Mini Remastered" heißt das neue Programm der britischen Retromod-Schmiede und es bringt die Vorzüge von alt und neu zusammen.

Infotainment und LED-Scheinwerfer

Dafür braucht es allerdings Zeit, allein die Lackierung benötigt vier Wochen. Der Kunde hat die Wahl aus zehn Hochglanz- und zwei Metallic-Farben. Drei verschiedene Farben stehen für das Dach zur Auswahl, fünf verschiedene Farben für das Leder-Interieur. Dazu montieren die Leute von David Brown Automotive eine Auswahl von sieben verschiedenen Leichtmetallfelgen. Damti nicht genug: Auch technisch wird der klassische Mini auf Vordermann gebracht. LED-Leuchten vorne und hinten, Klimaanlage, 7-Zoll-Touchscreen-Infotainment mit Apple Carplay und Android Auto, sowie ein modernes Hifi-System. Sogar einen Cup-Holder gibt es.

Rund 1.000 Arbeitsstunden stecken in jedem der neuen alten Minis. Unter der Haube arbeitet eine aufgemotzte Version des 1,3-Liter Motors mit 80 PS. Bremsen, Fahrwerk und die manuelle Viergang-Schaltung erhalten ebenfalls einen Frischzellenkur. Ein bestätigtes Preisschild hängt bislang nicht am britischen Retromod-Flitzer. Der Kostenpunkt dürfte sich jedoch um 60.000 Euro liegen. Extras nicht eingerechnet.

Ein echtes Volumenmodell

David Brown Automotive betreibt ein Hauptquartier in der Nähe von Silverstone und hat bereits mit dem Speedback GT für Aufsehen gesorgt. Dabei handelt es sich im Grunde um einen Jaguar XKR, der in einem an den Aston Martin DB5 angelehnten Gewand steckt und 750.000 Pfund kostet. Insofern ist der "Mini Remastered" ein echtes Volumenmodell.

In unserer Bildergalerie können Sie sich den aufgehübschten Stadtflitzer genauer anschauen.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Auto Motor und Sport

auto motor und sport
auto motor und sport
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon