Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Bluetooth-Batteriemonitor und App - JMP Batterie Monitor 2 ausprobiert

MOTORRAD online-Logo MOTORRAD online 22.09.2019 Tobias Beyl

Der JMP Batterie Monitor II ist wenig überraschend eine überarbeitete Version des namensverwandten Vorgängers. Wie schlägt sich der Neuling im ersten Test?

© Tobias Beyl.

JMP bringt mit der Neuauflage eine Vielzahl neuer Features, beispielsweise einen vergrößerter Bluetooth-Radius von bis zu zehn Metern oder das dezidierte Überwachen von Startvorgängen und der Ladefunktion der Lichtmaschine. Das funktioniert in der Praxis sehr gut und erspart im Problemfall lange Fehlersuchen.

App für Android und iOS überarbeitet

Ebenfalls neu ist die kontinuierliche Aufzeichnung der Spannungswerte. Der Batteriemonitor protokolliert damit den Ladestand auch ohne Verbindung zum Smartphone und überträgt die Daten bei der nächsten Bluetooth-Kopplung automatisch. Somit erhält man selbst bei nur sporadisch stattfindenden Besuchen in der Garage eine lückenlose Protokollierung des Batteriezustandes, welche sich dann als Excel-Datei exportieren lässt.

Die überarbeitete App für Android und iOS ist kostenlos und bietet die Möglichkeit, Batteriemonitore zu koppeln und somit auch mehrere Fahrzeuge zu überwachen.

Positiv aufgefallen: Dauerhafte Aufzeichnungen, Exportfunktion, kaum Stromverbrauch

Negativ aufgefallen: Nichts

Größe: 55 x 35 x 16 cm

Kabellänge: 2 x 18 cm

Preis: 34,94 Euro

MOTORRAD-Urteil: 5 Sterne von möglichen 5

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von MOTORRAD online

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon