Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Neuer Mitsubishi ASX mit umfangreicher Serienausstattung

In drei hochwertigen Ausstattungslinien rollt der neue Mitsubishi ASX zu den Vertragspartnern. Neben einem dynamischen und kraftvollen Design mit neuer Front, welches ganz und gar der aktuellsten Evolutionsstufe der Formensprache „Dynamic Shield“ entspricht, bietet das gründlich überarbeitete Kompakt-SUV jetzt noch mehr Annehmlichkeiten in Serie, die die Fahrt komfortabler und sicherer gestalten. Zur Markteinführung des ASX legt Mitsubishi zudem eine Intro und eine Intro Edition+ auf. Bereits die Einstiegsvariante BASIS (ab 20.990 Euro) fährt beispielsweise mit Bi-LED-Scheinwerfern samt integriertem LED-Tagfahrlicht vor. Die langlebige Leuchttechnik verbessert nicht nur die Sicht und die Sichtbarkeit im Straßenverkehr, sondern verleiht dem ASX auch bei Nacht einen hohen Wiedererkennungswert. Auch am Heck kommt eine neue Leuchtgrafik zum Einsatz, Rück- und Bremsleuchten arbeiten dabei ebenfalls mit LED-Technik. Optisches Erkennungszeichen der Basisvariante ist der markante, in Silber/Matt-schwarz gehaltene Kühlergrill vor der nun höheren und robust anmutenden Motorhaube. Die neu gestalteten Front- und Heckstoßfänger, die in die Flanke hineinlaufen, bilden einen starken Kontrast zum schwarzen Unterfahrschutz und der ebenfalls schwarzen Kotflügelblende. Im Innenraum ergänzen Licht- und Regensensor sowie eine Klimaautomatik die ohnehin schon umfangreiche Serienausstattung, die unter anderem elektrische Fensterheber vorn und hinten, ein Audiosystem mit Radio sowie eine CD-/MP3-Funktion und eine USB-Schnittstelle umfasst. Das Kofferraumvolumen von standardmäßig 406 Litern lässt sich durch Umklappen der im Verhältnis 60 : 40 teilbaren Rücksitzlehne vergrößern.
image beaconimage beaconimage beacon