Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Opel Grandland X Hybrid4 - Vorhang auf für den ersten Plug-in-Hybrid von Opel

Neben dem neuen Corsa-e geht als zweites Modell der Opel-Elektro-Offensive der Grandland X mit hochmoderner Plug-in-Hybrid-Technologie und Allradantrieb an den Start. Zum Antriebssystem des Grandland X Hybrid4 zählen ein WLTP-zertifizierter, 147 kW/200 PS starker 1,6-Liter-Turbobenzin-Direkteinspritzer, eine elektrische Einheit mit zwei Elektromotoren, deren Leistung 81 kW/110 PS (vorn) und 83 kW/113 PS (hinten) entspricht, und eine 13,2 kWh-Lithium-Ionen-Batterie. Der Front-Elektromotor überträgt seine Kraft über eine elektrifizierte Achtstufen-Automatik auf die Vorderräder. Der zweite Elektromotor und das Differenzial sind in die Hinterachse integriert. Dieser zweite Elektroantrieb macht den Grandland X Hybrid4 zum Allradler mit bester Traktion. Opel Grandland X Hybrid4-Fahrer können zwischen den vier Fahrmodi Elektro, Hybrid, Allrad und Sport wählen. So fährt das SUV im Hybrid-Modus automatisch in der jeweils effizientesten Antriebsweise. Für den Stadtverkehr kann der Fahrer einfach auf Elektro-Modus schalten – und schon läuft das Auto bis zu 59 Kilometer gemäß WLTP-Fahrzyklus2 rein elektrisch mit Null-Emissionen (67-69 Kilometer gemäß NEFZ3). Das Plus an Fahrdynamik bietet der Sport-Modus, indem er die kombinierte Kraft von Verbrenner und Elektromotor nutzt. Für beste Traktion auf jedem Untergrund wiederum lässt sich der Allrad-Modus aktivieren, der die elektrifizierte Hinterachse zuschaltet. Und das regenerative Bremssystem des Grandland X Hybrid4 macht das Auto noch effizienter, indem es die beim Bremsen oder bei der Geschwindigkeitsabnahme erzeugte Energie zurückgewinnt.

Top Videos

image beaconimage beaconimage beacon