Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Adidas-Aktie vor Gewinnsprung: Warum der Titel jetzt richtig heiß ist

Börse Online-Logo Börse Online 12.02.2019
adidas-Store in Peking © adidas Group adidas-Store in Peking

Ausgangssituation und Signal

Die Papiere des Sportartikelherstellers Adidas zeigen sich zu Wochenbeginn gut behauptet und legen in den ersten 90 Handelsminuten um 0,6 Prozent zu. Nachdem der Aktienkurs im Januar eine überzeugende Performance von 13 Prozent hinlegen konnte, konsolidieren die Notierungen derzeit auf hohem Niveau. Ist das die Ruhe vor dem Sturm? Der Adidas-Vorstand stellt in einem Bericht des BÖRSE ONLINE Schwesterblatts "Euro am Sonntag" für 2018 die höchste operative Marge in Aussicht. Die Geschäftszahlen für 2018 werden am kommenden 13. März veröffentlicht. Das könnte neues Leben in den Chart von Adidas einhauchen.

© Michael Dalder/Reuters

Derzeit bewegen sich die Notierungen im Bereich ihrer 200-Tagelinie (blaue Kurve), die bei 198,45 Euro verläuft und den mittelfristigen Trend des Papiers aufzeigt. Die nahezu waagerechten Verläufe der 200- und 21-Tagelinie (grüne Kurve) zeugen von der weitgehend lethargischen Kursentwicklung der jüngsten Vergangenheit - siehe Tages-/Wochenchart. Gerade der Wochenchart zeigt die derzeit entscheidenden Chartmarken für Anleger auf: 163,45 Euro (Unterstützung) und 218 Euro (Allzeithoch = Widerstand).

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

Das könnte Sie auch interessieren:

Woody Allen reicht Millionenklage gegen Amazon ein

Höhere Verluste für Tui im Winter

Die Charts im Detail

Insbesondere auf den erwähnten Widerstand bei 218 Euro sollten Anleger jetzt ihr Augenmerk lenken: Dort lag das bisherige Allzeithoch, welches im Sommer 2018 markiert wurde. Mit aktuellen Kursen um 199 Euro trennen den Titel damit nur noch 18 Euro (9%) bis zum Allzeithoch. Ein nachfolgender Ausbruch nach oben wäre als starkes Kaufsignal zu werten. Charttechnisch betrachtet befinden sich die Notierungen bereits seit 2017 in einem intakten langfristigen Aufwärtstrendkanal (blau schraffiert im Monatschart). Sollte sich das Trendverhalten in der bisherigen Intensität fortsetzen, so wäre langfristig ein Kursziel um 250 Euro realistisch.

adidas-Store in Peking © adidas Group adidas-Store in Peking

Tageschart

© Bereitgestellt von finanzen.net GmbH

Wochenchart

© Bereitgestellt von finanzen.net GmbH

Monatschart

© Bereitgestellt von finanzen.net GmbH

Empfehlung der Redaktion

Die derzeitige Lethargie bei den Aktien von Adidas täuscht darüber hinweg, dass die Notierungen - langfristig betrachtet - ein überzeugendes Trendverhalten nach oben aufweisen. Ein Ausbruch über das bisherige Allzeithoch (218 Euro) würde für neue Kauflaune sorgen. Wer als Anleger langfristig dabei sein will: Die Emittentin Morgan Stanley wartet mit einem attraktiven Knockout-Papier auf. Der Hebel liegt bei gemächlichen fünf bei einer offenen Laufzeit. Adidas-Kurse um 250 Euro würden demnach einen Gewinn von rund 125 Prozent bewirken.

Unterstützungen und Widerstände

ChartmarkenNiveau
Oberes Ziel 2218,00
Oberes Ziel 1209,60
Unteres Ziel 1194,40
Unteres Ziel 2163,45

Trading-Ideen

Trading-Idee
BasiswertADIDAS AG NA O.N.
ProduktvorstellungTurbo
WKNMF5CKT
EmittentMorgan Stanley
Laufzeitendlos
Basispreis161,01
Knock-Out-Schwelle161,01
Hebel5,16
Kurs in EUR3,93

Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich. Mehr von BÖRSE-ONLINE.de gibt es auf Instagram und Facebook

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Börse Online

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon