Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Elektroautos: Deutlicher Anstieg bei Zahl der Ladepunkte für E-Autos

Handelsblatt-Logo Handelsblatt vor 5 Tagen ,
Ende Juli gab es mehr als 20.500 Ladepunkte. © dpa Ende Juli gab es mehr als 20.500 Ladepunkte.

In Deutschland gibt es immer mehr öffentlich zugängliche Ladestationen für Elektroautos. Ende Juli waren es über 20.500 Ladepunkte – knapp 52 Prozent mehr als vor einem Jahr. 

Fahrer von Elektroautos können ihren Wagen an immer mehr öffentlich zugänglichen Stationen aufladen. Ende Juli gab es mehr als 20.500 Ladepunkte – das waren knapp 52 Prozent mehr als vor einem Jahr. Davon werden nach Angaben des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) 75 Prozent durch die Energiewirtschaft betrieben.

„Der Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur hält mit dem aktuellen Markthochlauf von Elektroautos mit“, sagte Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung, der Deutschen Presse-Agentur. Auch im ländlichen Raum gebe es zunehmend Ladepunkte.

 Das interessiert andere MSN-Leser auch:

USA: Weihnachtsgeschäft wichtiger als Strafzölle

Brexit: London zieht Diplomaten ab 

Sicherheit: Die 50 friedlichsten Länder der Welt

Kapferer forderte die Bundesregierung zugleich auf, Hindernisse zu beseitigen: „Wir brauchen aber einen schnelleren Ausbau der Ladeinfrastruktur im privaten Bereich und an Arbeitsplätzen. Denn hier dürften in Zukunft die meisten E-Autos geladen werden.“ Dazu müsse die Bundesregierung viel mehr tun.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

Mehr: Das Kabinett hat ein Förderpaket für E-Mobilität beschlossen. Damit soll auch die Autoindustrie beim Umstieg auf E-Autos unterstützt werden.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Handelsblatt

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon