Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Parlamentswahl: Historischer Sieg für Jacinda Ardern

Historischer Sieg fürJacinda Ardern in Neuseeland: Nach Auszählung fast aller Stimmen nach der Parlamentswahl haben die Regierungschefin und ihre Arbeiterpartei die absolute Mehrheit geholt - seit der Einführung des Verhältniswahlrechts 1996 war das bisher keiner Partei gelungen. Sie kommen voraussichtlich auf 49 Prozent der Stimmen und 64 Sitze. Ardern sagte zu ihren UnterstützerInnen: "Mehr als je zuvor müssen wir nach vorne gehen. Weiterarbeiten und die Möglichkeiten, die wir haben nutzen. Lasst uns zusammen weitermachen." Herbe Verluste für Konservative Die konservative National Party muss herbe Verluste einstecken. Die ehemalige Regierungspartei kommt auf knapp 27 Prozent und 35 Sitze und verliert damit voraussichtlich 20 Sitze im Parlament. "Wir werden uns ändern und aus dieser Niederlage als stärkere, diszipliniertere und einigere Partei hervorgehen", so Parteichefin Judith Collins. Ardern hatte die Corona-Krise zu einem Hauptwahlkampfthema gemacht. Neuseeland verhängte frühzeitig einen strengen Lockdown, bis jetzt gibt es nur 25 Tote. Neben der Zusammensetzung des Parlaments konnten die Wähler auch über die Legalisierung von Marihuana und Sterbehilfe abstimmen. Die Ergebnisse der Referenden werden aber erst am 30. Oktober bekanntgegeben.
image beaconimage beaconimage beacon