Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

4.000 Euro Kaufprämie für ein E-Auto erhalten

Finanztip-Logo Finanztip 08.01.2017 Daniel Pöhler
© dpa, Kay Nietfeld

Verbraucher bekommen beim Kauf von Elektroautos künftig eine Prämie. Vorgesehen sind 4.000 Euro Zuschuss für ein reines E-Auto oder 3.000 Euro für einen sogenannten Plug-in-Hybrid, der über einen Elektro- und Verbrennungsmotor verfügt. Finanztip erklärt, was Sie über E-Autos wissen sollten.

Für die Vergabe der Kaufprämie gilt das Windhund-Verfahren: Wer sie rasch beantragt, bekommt sie auch frühzeitig. Der Startschuss soll Mitte Mai erfolgen, direkt nachdem es dazu einen Kabinettsbeschluss gibt. Sobald der Fördertopf leer ist, wird das Programm eingestellt. Insgesamt stehen 1,2 Milliarden Euro zur Verfügung. Das reicht für 300.000 reine E-Autos oder 400.000 Plug-in-Hybride. Luxuswagen im Wert von mehr als 60.000 Euro sind von der Förderung ausgenommen.

Da die Autoindustrie die Hälfte der Prämie selbst beisteuert, werden nur solche Hersteller subventioniert, die sich an dem Verfahren beteiligen. Derzeit sind das Daimler, BMW und Volkswagen. Auch von einigen ausländischen Pkw-Herstellern kam bereits das Signal, dass sie mitmachen wollen.

Als erster Importeur hat Nissan seine Beteiligung an der E-Auto-Förderung angekündigt. Die Renault-Schwester will sogar eine zusätzliche Kaufprämie von 1.000 Euro drauflegen. Das weltweit meistverkaufte Elektroauto, der Nissan Leaf, wäre dann ab 18.365 Euro zu haben.

Ende April hatte sich die Bundesregierung mit der Autoindustrie auf die Elektroauto-Subvention geeinigt. Umwelt- und Verbraucherverbände sprachen sich dagegen aus. Einfache Verbraucher würden mit ihren Steuergeldern den Zweit- oder Drittwagen von Wohlhabenden subventionieren, kritisieren sie.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Finanztip

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon