Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Überstunden: Ein Drittel der Fachkräfte arbeitet über ein Jahr umsonst

t3n Magazin-Logot3n Magazin 11.07.2019 Jörn Brien
Überstunden in Deutschland werden weniger. © dpa Überstunden in Deutschland werden weniger.

Die Zahl der Überstunden geht kontinuierlich zurück – aber es gibt sie noch, zum Teil nicht ausgeglichen. Laut einer Studie arbeitet jede dritte Fachkraft in ihrem Arbeitsleben über ein Jahr umsonst.

In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Zahl der wöchentlichen Überstunden in Deutschland auf rund drei halbiert, wie der Arbeitszeitmonitor 2019 der Vergütungsanalysten von Compensation Partner ergeben hat. Einen Rückgang der Überstunden hatte zuletzt auch die Auswertung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) konstatiert. Wirtschaftsboom und der Fokus auf eine möglichst optimale Work-Life-Balance haben laut Tim Böger, Geschäftsführer von Compensation Partner, die Bereitschaft zu Überstunden verringert.

Fachkräfte machen 10.000 Überstunden, Führungskräfte noch mehr

Der Compensation-Partner-Studie zufolge leisten 54 Prozent aller Beschäftigten in Deutschland regelmäßig Überstunden. Dabei kommt eine anständige Anzahl zusammen. Fachkräfte etwa leisten in ihrer Berufslaufbahn knapp 10.000 Überstunden. Jeder Dritte bekommt diese nicht ausgeglichen und arbeitet damit bis zur Rente über ein Jahr (13 Monate) umsonst, wie die Studienautoren ausgerechnet haben.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Alltag: So wird man schlechte Gewohnheiten los

Unheimliche Ursache: Wunderschöne, leuchtende Wolken über Deutschland

US-Studie: Cannabis-Konsum seit Legalisierung offenbar rückläufig

Erfolgreicher im Job: Diese Apps helfen euch bei der Karriere © t3n / dunnnk

Erfolgreicher im Job: Diese Apps helfen euch bei der Karriere



Führungskräfte arbeiten im Schnitt übrigens sogar 15.390 Stunden mehr als festgeschrieben – drei Viertel von ihnen bekommen dafür keinen Ausgleich. Entsprechend arbeiten sie damit 21 Monate ohne Bezahlung. Die Studie hat auch ergeben, dass mit dem Einkommen auch die Zahl der Überstunden steigt. Fachkräfte, die über 120.000 Euro verdienen, machen in der Woche rund 6,8 Überstunden – mehr als dreimal so viele wie Fachkräfte mit einem Jahresgehalt von unter 20.000 Euro. Laut der Studie steigt die Zahl der Überstunden auch mit dem Alter der Mitarbeiter.

Unternehmensberater machen die meisten Überstunden

Die meisten Überstunden machen den Analysten zufolge Beschäftigte in der Unternehmensberatung. Sie kommen im Schnitt auf über fünf Überstunden pro Woche. Die wenigsten Überstunden verbuchen demnach Steuerberater. Für den Arbeitszeitmonitor 2019 hat Compensation Partner basierend auf 215.403 aktuellen Arbeitsverhältnissen die geleisteten Überstunden von Fach- und Führungskräften analysiert.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von t3n Magazin

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon