Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

9,63 Milliarden Lichtjahre in 3 Petabyte: Das Universum gibt es jetzt zum Download

t3n Magazin-Logo t3n Magazin vor 3 Tagen Jörn Brien
Simulation des Universums. © Tomoaki Ishiyama Simulation des Universums.

Ein internationales Forschungsteam hat die nach eigenen Angaben größte und detailreichste Simulation des Universums erstellt – und macht sie jetzt für alle Interessierten verfügbar.

Über 90 Milliarden Lichtjahre misst das Universum nach aktueller Auffassung der Forschung von einem Ende zum anderen. Ein Lichtjahr sind etwa zehn Billionen Kilometer. Es ist wahrscheinlich rund 13,8 Milliarden Jahr alt und beinhaltet wohl Hunderte Milliarden Galaxien. Etwa 70 Prozent der Energie im Universum ist dunkle Energie. Alle, die einmal selbst in die „unendlichen Weiten“ des Weltraums eintauchen wollen, können das jetzt tun.

Detailreichste Simulation des Universums

Ein internationales Forschungsteam unter Leitung des japanischen Wissenschaftlers Tomoaki Ishiyama von der Chiba University hat eine Simulation des Universums erstellt, die komplett zum Download bereitsteht. Laut den Forscher:innen handelt es sich dabei um die umfang- und detailreichste Simulation, die bisher erstellt wurde. Die sogenannten Uchuu Simulations (Uchuu ist die japanische Bezeichnung für das Universum) stehen auf der Website skiesanduniverses.org zur Verfügung.

Empfohlene redaktionelle Inhalte

Hier findest du externe Inhalte von YouTube Video, die unser redaktionelles Angebot auf t3n.de ergänzen. Mit dem Klick auf "Inhalte anzeigen" erklärst du dich einverstanden, dass wir dir jetzt und in Zukunft Inhalte von

Video: Das Fantasy-Universum von "9th Age" (dw.com)

NÄCHSTES
NÄCHSTES
YouTube Video auf unseren Seiten anzeigen dürfen. Dabei können personenbezogene Daten an Plattformen von Drittanbietern übermittelt werden.

Inhalte anzeigen

Hinweis zum Datenschutz

Leider ist etwas schief gelaufen...

An dieser Stelle findest du normalerweise externe Inhalte von YouTube Video, jedoch konnten wir deine Consent-Einstellungen nicht abrufen.

Lade die Seite neu oder passe deine Consent-Einstellungen manuell an.

Datenschutzeinstellungen verwalten

Die Simulation hat ein Datenvolumen von drei Petabyte, ist aber für den Download auf eine Größe von 100 Terabyte komprimiert worden. Simuliert werden in den Uchuu Simulations 2,1 Billionen Partikel in einem würfelartigen Raum mit einer Kantenlänge von 9,63 Milliarden Lichtjahren, wie die Futurezone schreibt. Zum Vergleich: Das für den Menschen beobachtbare Universum hat einen Radius von 13,8 Milliarden Lichtjahren.

Zeitmaschine: Vom Urknall bis zur Gegenwart

In der Simulation sind vor allem Nachbildungen von Galaxien zu finden. Einzelne Planeten oder Sterne werden nicht dargestellt. Im Fokus der Forscher:innen stand bei der Erstellung der Uchuu Simulations die dunkle Materie beziehungsweise dunkle Energie. Die Simulation dient Wissenschaftler:innen dazu, die groß angelegte Struktur des Universums zu studieren. Dabei fungiert Uchuu als eine Art Zeitmaschine, mit der die Entwicklung der Materie vom Urknall bis zur Gegenwart sichtbar werden soll.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von t3n Magazin

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon