Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Darum wird Apple niemals Netflix, Disney oder Tesla kaufen

Finanzen.net-Logo Finanzen.net 14.03.2018 finanzen.net
© TANNEN MAURY/AFP/Getty Images

Auf der jährlichen SXSW-Konferenz in Texas sprach Eddy Cue, Vize-Präsident für Internetsoftware und Services bei Apple mit "CNN"-Journalist Dylan Byers ungewohnt offen über mögliche Akquisitionen des iKonzerns und erteilte damit den schon länger schwelenden Gerüchten eine deutliche Absage.

"Dahin eislaufen wo der Puck hingeht, nicht wo er ist"

Insbesondere große Zukäufe wie Netflix oder Disney stünden nicht auf dem Plan. Apple wolle nicht große Unternehmen übernehmen, sondern kleinere Konzerne mit enormem Wachstumspotenzial. Apple will "dahin laufen wo der Puck hingeht, nicht wo er schon ist", so Cue. Damit dürften auch die wenig überzeugenden Gerüchte, dass Apple den E-Autopionier Tesla übernehmen könnte, vom Tisch sein. Zwar nennt der Apple-Vorstand Netflix und Disney "großartige" Partner, doch lässt sein Puck-Vergleich durchblicken, dass er beiden Konzernen keine großen Wachstumschancen für die Zukunft bescheinigt. Der iKonzern ist bekannt dafür, bei Zukäufen eher kleine Brötchen zu backen. Erst kürzlich übernahm Apple den Abo-Dienstleister Texture.

"Qualität vor Quantität"

Und der nächste Tiefschlag gegen die Medien-Riesen lässt nicht lange auf sich warten: Cue äußerte sich, dass Apple lieber auf "Qualität statt Quantität" setze, wenn es um die Produktion von eigenen Formaten ginge. Auch hier scheint sich der Manager auf Netflix eingeschossen zu haben, will doch der Streaming-Dienst diesen Teil seines Angebots in Zukunft noch weiter ausbauen. Apple sei in Sachen TV "all-in", so Cue gegenüber "CNN", was genau er damit meint, ließ er offen. Bereits im vergangenen November sicherte sich Apple nach den Rechten an "Carpool Karaoke" und "Planet of the Apps" auch eine Serie mit Jennifer Aniston und Reese Witherspoon. Außerdem sei auch eine Cartoon-Serie mit dem Namen "Central Park" in der Entwicklung.In typischer Apple-Manier weckte Eddy Cue jedoch die Neugier der Fans: "Wir hoffen, dass wir ein paar großartige, qualitativ hochwertige Sachen herausbringen werden. Außerdem haben wir ein paar Überraschungen auf Lager". Dass Apples "next big thing" eine Serie sein wird, scheint jedoch unwahrscheinlich.Redaktion finanzen.net

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Finanzen.net

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon