Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Deutschland und Frankreich entwickeln eine Waffe mit geheimen Funktionen, die wir bald dringend brauchen werden

Business Insider Deutschland-Logo Business Insider Deutschland vor 6 Tagen Mischa Geörg

a boat in the water: Leopard Panzer © Getty Images/Sean Gallup Leopard Panzer

Der französische Panzerhersteller Nexter und der deutsche Rüstungskonzern Krauss-Maffei Wegmann (KMW) planen offenbar ein neues Projekt. Unter gemeinsamer Regie soll der erste europäische Super-Panzer entstehen — ganz in der Tradition des Eurofighters.

Vor 60 Jahren scheiterte ein ähnliches Projekt bereits in der Planungsphase. Nun scheint der ersten deutsch-französischen Panzerwaffe nichts mehr im Weg zu stehen.

Der Europa-Panzer kommt 

Eine „wahre europäische Armee“ — die hatte der französische Präsident Emmanuel Macron kürzlich lauthals gefordert. Jetzt kommt der Europa-Panzer.

Experten sprechen in diesem Kontext vom Main Ground Combat System (MGCS). Das Projekt soll die inzwischen angestaubte Panzer Generation, den „Leopard-2“ und den von Nexter hergestellten „Leclerc“, ersetzen, wie die „Welt“ berichtet.

Die Grundphilosphie des Fahrzeugs soll sich dabei nicht ändern. „Verschiedene Wirksysteme“ soll es geben. Konkreter wird man in Bezug auf die Waffentechnologie nicht — wohl typisch für die Rüstungsbranche. Den Rahmen dieser „Wirksysteme“ abzustecken gestaltet sich demnach schwierig.  

Das könnte Sie auch interessieren: 

Forscher machen schreckliche Entdeckung

MGCS — die Panzer der nächsten Generation

Auf ihrer Internetseite schreibt das deutsch-französische Forschungsinstitut Saint-Louis: Für den Bodenkampf sollen „schwere, mittlere und leichte Ausführungen“ von Panzern entstehen — gar unbemannte Kampffahrzeuge seien angedacht.

Das Bundesministerium der Verteidigung schreibt dazu: „MGCS wird ein durchsetzungsfähiges, überlegens und zukunftsfähiges System zur direkten Wirkung am Boden gegen einen gleichwertigen Gegner.“

Der Schwerpunkt des Projektes liege demnach auf der Gestaltung der Fahrzeuge als ineinandergreifende „Verbundsysteme“. „Die Koordination mehrerer Plattformen und Waffen soll die Effektivität der Systeme steigern und gleichzeitig besseren Schutz für die Soldaten bieten.“

Gleichzeitig mahnt das Forschungsinstituts Saint-Louis, dass mit solchen kollaborativen Systemen auch eine militärische Neuausrichtung fällig wird: „Die mit den neuen Systemen entstehenden Möglichkeiten werden ein drastisches Update der jetzigen operativen Konzepte erfordern.“ Ab 2035 soll die neue Panzergeneration in Dienst gestellt werden.

Das könnte euch auch interessieren:

 Ein millionenschweres Projekt der Regierung soll die Bundeswehr mit Hightech-Waffen ausstatten

 Die Bundeswehr entwickelt eine Waffe, die keinen Schuss abgeben kann und trotzdem viele beunruhigt

 Bundeswehr bekommt erstmals bewaffnungsfähige Drohnen

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Business Insider Deutschland

Business Insider Deutschland
Business Insider Deutschland
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon