Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Foodwatch: Edeka verkauft dreiste Haferflocken-Kundenabzocke

WUNDERWEIB-Logo WUNDERWEIB 11.07.2019 wunderweib
Edeka trickst Kunden mit Haferflocken aus. © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Edeka trickst Kunden mit Haferflocken aus.

Edeka mogelt mit der Verpackung: Diese beiden Produkte haben denselben Inhalt, aber einen ganz unterschiedlichen Preis.

So dreist zocken uns die Supermärkte ab: Die Hersteller mogeln bei den Verpackungsgrößen oder verkaufen Produkte als Angebote, die gar keine sind. Der Verein Foodwatch guckt daher immer etwas genauer hin und nimmt die Supermarktware unter die Lupe.

Foodwatch erwischt Edeka bei Kundenabzocke

Bei der Supermarktkette Edeka wurde Foodwatch zuletzt fündig: Hier wurde ein und dasselbe Produkt in unterschiedlichen Verpackungen unter unterschiedlichen Namen zu unterschiedlichen Preisen verkauft. Dabei handelt es sich in beiden Fällen um einfache Haferflocken.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Ausbeutung und Zwangsprostitution - 1000 Beamte gehen gegen Schleuser vor

Unfallzahlen 2018: Das Fahrrad ist das tödlichste Verkehrsmittel

JugendstrafgesetzDie Frage nach der Strafmündigkeit

Darauf wies der Verein Foodwatch auf seinem Twitter-Account hin. Hier heißt es: „Was ist da los, #Edeka? Einmal verkauft Ihr #Haferflocken als ‚Haferflocken‘ für 0,49 € (500g), ein anderes Mal als ‚Porridge‘ für 0,99€ (350g). Dabei sind die Flocken die gleichen: fein geschnitten mit exakt den gleichen Nährwerten! Liegt’s an der größeren Plastikverpackung? ;)“

Haferflocken oder Porridge - Wo ist der Unterschied?

Tatsächlich sind die einzigen Unterschiede der beiden Produkte die Verpackung und der Name. So werden die Haferflocken der Edeka-Eigenmarke „Gut & Günstig“ als „extrazarte Flocken, kleingeschnittene und gewalzte Haferkerne“ beschrieben. Bei dem deutlich teureren Porridge der Edeka-Eigenmarke haben die Kunden ein vermeintlich höherklassisches Produkt in der Hand. Hier heißt es, das „Porridge Klassik“ sei „aus 100 % Hafervollkornflocken, ohne Zuckerzusatz, besonders lecker mit frischen Früchten“, eine „perfekte Frühstücks-Alternative“. Zudem ist die Verpackung bei den einfachen Haferflocken aus schlichtem Papier, während die teurere Version in einer größeren Plastiktüte verpackt ist.

Weiterlesen:

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Wunderweib

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon