Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Google, Amazon & Co: So schneiden die US-Tech-Größen bisher in der Bilanzsaison ab

Finanzen.net-Logo Finanzen.net 25.02.2021

Alle drei Monate aufs Neue hat die Berichtssaison die Börsen im Griff. Am Anfang des Jahres kommen zu den Quartalszahlen häufig auch die Kennzahlen für das Gesamtjahr auf den Tisch. Besonders ins Augenmerk rücken die US-Tech-Giganten wie Apple, Facebook, Amazon, Google und Co.

Andrew Burton/Getty Images © Bereitgestellt von Finanzen.net Andrew Burton/Getty Images

Die Corona-Krise ist noch lange nicht vom Tisch. Doch besonders die US-Schwergewichte unter den Technologie-Firmen konnten oft vom Hype rund um Home-Office und Co. profitieren. So haben sich die Änderungen in den einzelnen Bilanzen niedergeschlagen:

Bereits erfolgte Bilanzen

19. Januar 2021: Netflix überzeugt Anleger trotz verhaltenem Ausblick. Zur Nachricht

26. Januar 2021: Microsoft schlägt dank starkem Cloudgeschäft die Erwartungen . Zur Nachricht

27. Januar 2021: Apple macht erstmals über 100 Milliarden Dollar Umsatz - will aber keinen Ausblick geben. Zur Nachricht

27. Januar 2021: Facebook wächst trotz Pandemie weiter. Zur Nachricht

27. Januar 2021: Tesla vermeldet erfolgreiches Geschäftsjahr 2020. Zur Nachricht

2. Februar 2021: Amazon lässt Markterwartungen weit hinter sich. Zur Nachricht

2. Februar 2021: Google-Mutter Alphabet profitiert von Werbegeschäft. Zur Nachricht

3. Februar 2021: PayPal vermeldet Rekordjahr. Zur Nachricht

3. Februar 2021: eBay euphorisiert Anleger mit starken Zahlen. Zur Nachricht

4. Februar 2021: Snapchat-Mutter Snap gewinnt mehr Kunden und verringert Verlust. Zur Nachricht

4. Februar 2021: Pinterest toppt Erwartungen. Zur Nachricht

4. Februar 2021: GoPro brechen Umsatz und Gewinn weg. Zur Nachricht

9. Februar 2021: Twitter konnte Anleger mit starkem Wachstum überzeugen. Zur Nachricht

9. Februar 2021: Lyft verzeichnete zwar einen Umsatzeinbruch, der positive Ausblick auf Wachstum ab dem zweiten Quartal sorgte dennoch für Kurszuwächse. Zur Nachricht

10. Februar 2021: Uber sieht sich durch die Corona-Krise deutlichen Belastungen gegenüber. Zur Nachricht

11. Februar 2021: Disney hat Anleger mit einem Gewinn überrascht. Zur Nachricht

Ausstehende Bilanzen

25. Februar 2021: Virgin Galactic. Zu den Analystenprognosen

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Finanzen.net

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon