Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Ivanka Trump hat Chefposten bei der Weltbank abgelehnt

WELT-Logo WELT 18.04.2019
Ivanka Trump in Abidjan Quelle: AP © AP Ivanka Trump in Abidjan Quelle: AP

Ivanka Trump hat nach eigenen Angaben den Chefposten bei der Weltbank angeboten bekommen – ihn aber abgelehnt.

Ihr Vater Donald Trump habe sie gefragt, ob sie an dem Amt Interesse hätte, sagte die ranghohe Beraterin im Weißen Haus in einem Interview mit der Nachrichtenagentur AP in der ivorischen Hauptstadt Abidjan, und bestätigte damit erstmals die Gerüchte über die Personalie.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Finanzministerium: Scholz rechnet mit Rekordbelastung der SteuerzahlerWeltbank: Schmutzige Geschäfte - gut getarntWeniger Mehrwertsteuer: Scheuer will Bahnfahren billiger machen

Sie habe dem US-Präsidenten aber klar gemacht, dass sie mit ihrer aktuellen Funktion in der Regierung zufrieden sei. Kürzlich hatte Trump der Zeitschrift „The Atlantic“ über seine Kandidatensuche für die Spitze der Finanzinstitution gesagt: „Ich habe sogar an Ivanka für die Weltbank gedacht. Sie wäre da großartig, weil sie sehr gut mit Zahlen umgehen kann.“

Ivanka Trump war somit in den Auswahlprozess für die Führung der Weltbank eingebunden, letztlich bekam aber David Malpass den Zuschlag. Auf die Frage, ob ihr Vater mit anderen Spitzenämtern auf sie zugekommen sei, wollte sie nicht weiter eingehen.

Die 37-Jährige äußerte sich am letzten Tag ihrer viertägigen Reise nach Äthiopien und in die Elfenbeinküste. Bei ihrem Besuch warb sie für eine globale Fraueninitiative.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von WELT

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon