Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Londoner Börse lehnt Übernahmeangebot des Hongkonger Börsenbetreibers ab

Die Londoner Börse London Stock Exchange Group (LSE) hat das Übernahmeangebot des Hongkonger Börsenbetreibers Hong Kong Exchanges and Clearing (HKEX) abgelehnt. Es habe grundlegende Bedenken in Bezug auf das Angebot gegeben. Der Vorstand habe es deshalb einstimmig abgelehnt teilte die Londoner Börse mit. Überdies sehe man keine Vorteile in einem weiteren Engagement, da es fundamentale Schwachstellen gebe. Die Hongkonger Börse hatte dem Betreiber der Börse in London eine Übernahmeofferte im Gesamtvolumen von rund 35 Milliarden Euro in bar und in Aktien vorgelegt. Laut Angaben des Betreibers aus Hongkong sollte damit ein "globaler Marktführer" geschaffen werden.
image beaconimage beaconimage beacon