Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Nach Krypto-Investment: Tesla-Aktie ist Experte zufolge nun direkt mit Bitcoinkurs verbunden

Finanzen.net-Logo Finanzen.net 03.03.2021

Mit der Ankündigung eine Milliarden-Investition in die Kryptowährung Bitcoin zu tätigen, sorgte der Elektroautohersteller Tesla nicht nur für Aufsehen - sondern auch dafür, dass der Kurs der Cyberdevise auf ein neues Rekordhoch sprang. Laut Wedbush-Analyst Daniel Ives sorgte der Konzern mit diesem Schritt aber auch dafür, dass der Kurs der Tesla-Aktie nun direkt mit dem Preis der Internetwährung verknüpft ist.

Servais Mont/Getty Images © Bereitgestellt von Finanzen.net Servais Mont/Getty Images

• Tesla-Aktie nach Investition Bitcoin-Volatilität ausgesetzt

• Fokus aktuell nicht auf Kerngeschäft

• Bitcoin-Trend wird sich bei US-Unternehmen fortsetzen

Bitcoin-Investment erhöht Risiko für Tesla-Aktie

Anfang Februar gab der US-Elektroautohersteller Tesla bekannt, seinen Kunden in Zukunft nicht nur die Zahlung mit der Kryptowährung Bitcoin anbieten zu wollen, sondern auch ein milliardenschweres Investment in die Cyberdevise getätigt zu haben - was deren Kurs deutlich antrieb. - Bitcoin handeln mit Plus 500 - so geht's. 76,4 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sorgfältig prüfen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. - Dieser Schritt scheint aber eine weitere Folge für den Konzern unter der Führung von Elon Musk gehabt zu haben: So sei der Preis der Tesla-Aktie nun direkt mit dem Kurs der Kryptowährung verknüpft, erklärt Wedbush-Analyst Daniel Ives gegenüber "CNBC". "Musk ist jetzt in den Augen der Wall Street an die Bitcoin-Story gebunden, und obwohl Tesla im ersten Monat, in dem es das digitale Gold besitzt, auf dem Papier einen Milliardengewinn gemacht hat, ist es mit einem zusätzlichen Risiko verbunden", wie der Stratege in Bezug auf die jüngsten Kursschwankungen der Cyberdevise bemerkt.

"Kluger Schachzug" von Krypto-Trendsetter Tesla

Damit werde aber auch die Kursbewegung der Tesla-Aktie deutlich unsicherer. "Da Tesla bei Bitcoin ins kalte Wasser springt, läuft Musk Gefahr, dass dieser Nebenschauplatz die fundamentale Elektrofahrzeug -Vision in naher Zukunft für Investoren überschattet", erklärt der Experte weiter. Dennoch handle es sich bei der zukunftsweisenden Anlage um einen "klugen Schachzug" zum richtigen Zeitpunkt. So habe der E-Auto-Pionier mit seiner Krypto-Investition bereits mehr als eine Milliarde US-Dollar Gewinn gemacht, glaubt Ives. "Sie haben mehr mit Bitcoin verdient als im letzten Jahr mit dem Verkauf von E-Autos." Tesla nehme im Bereich der Unternehmen, die in Kryptowährungen investieren, außerdem abermals eine Vorreiterrolle ein. In den nächsten zwölf bis 18 Monaten sollen demnach zwischen drei und fünf Prozent aller US-Unternehmen Bitcoin oder andere Kryptowährungen besitzen, wofür auch die kürzlichen Krypto-Investments des Fintech-Unternehmens Square oder des Software-Anbieters MicroStrategy spreche. "[Der Trend] wird sich in Grenzen halten, bis mehr regulatorische Vorgaben umgesetzt werden, aber nicht verschwinden", ist sich Ives sicher.

Das könnte Sie auch interessieren: JETZT NEU - Bitcoin & Co. über die finanzen.net App handeln - oder für Profis über die Börse Stuttgart Digital Exchange

Tesla wird weiter von steigender E-Auto-Nachfrage profitieren

Dementsprechend geht der Wedbush-Analyst - trotz des zuletzt wieder zurückgekommenen Bitcoin-Kurses - davon aus, dass die Tesla-Aktie langfristig zulegt. "Wir glauben, dass Tesla in den kommenden Monaten durch sein Wachstum im Bereich der Elektrofahrzeuge eine Marktkapitalisierung von einer Billion US-Dollar erreichen wird, und nicht durch den Bitcoin", bestätigt Ives gegenüber dem Sender. "Wir glauben, dass die Adaption von Elektrofahrzeugen weltweit in die Höhe schießt, angeführt von China, und das spricht dafür, dass Tesla so gut positioniert ist, um im nächsten Jahrzehnt von diesem 5-Billionen-US-Dollar-Markt zu profitieren", so der Experte weiter. Dennoch stelle der Bitcoin-Hype aktuell die tatsächlichen Errungenschaften des E-Auto-Pioniers in den Schatten. Bald werde Tesla aber wieder dafür Gegenstand der öffentlichen Diskussion sein, was das Unternehmen ausmacht - nämlich seine beispiellosen Leistungen in der Elektroauto-Branche.Redaktion finanzen.net

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Finanzen.net

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon