Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Neue Lieferservice-Initiative: Rewe investiert ab 2022 in neue Lagerstandorte

Finanzen.net-Logo Finanzen.net 25.11.2021

Rewe baut seinen Lieferservice aus und eröffnet in Stuttgart einen neuen Lagerstandort. 2022 möchte der Lebensmitteleinzelhändler weiter in neue Liefergebiete investieren.

Bjoern Wylezich / Shutterstock.com © Bereitgestellt von Finanzen.net Bjoern Wylezich / Shutterstock.com

Lebensmittelbestellungen im Netz haben zugenommen

Lebensmittel online zu bestellen ist einfach und geht schnell. Gerade die Corona-Krise hat diesen Trend weiter befeuert und das Einkaufsverhalten vieler Menschen nachhaltig verändert. Laut einer Umfrage von Bitkom Research, in der 1.007 Personen in Deutschland ab 16 Jahren telefonisch über ihr Einkaufsverhalten befragt wurden, bestellen derzeit 26 Prozent hin und wieder Lebensmittel im Internet. Dies entspricht einer Steigerung von 10 Prozent seit Anfang der Pandemie. "Die von der Coronakrise angestoßenen Veränderungen sind auch im Lebensmitteleinzelhandel von Dauer", so Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder in einer Pressemitteilung zur Studie. Besonders bei Jüngeren ist der digitale Einkauf sehr beliebt. 32 Prozent der 16- bis 29-Jährigen bestellen häufig oder hin und wieder im Netz. Bei den 30- bis 49-Jährigen sind es sogar 36 Prozent. Kein Wunder, dass auch große Lebensmitteleinzelhändler von dieser Nachfrage profitieren möchten.


Video: Warnstreiks im öffentlichen Dienst Bayerns geplant (glomex)

Video wiedergeben

Neuer Rewe-Lagerstandort in Stuttgart soll "Same Day"-Lieferung ermöglichen

So will Rewe nach Angaben der "Lebensmittel Zeitung" den eigenen Lieferservice weiter ausbauen und schon 2022 in neue Liefergebiete investieren. Hierzu zählt zum Beispiel das Erschließen neuer Lager. Zuletzt wurde ein neuer Lagerstandort im Stadtgebiet von Stuttgart eröffnet. Dies soll nach einer Pressemitteilung von Rewe die sogenannte "Same Day"-Lieferung - also die Bestellung und Belieferung am selben Tag - ermöglichen. Hierbei können Kundinnen und Kunden in und um Stuttgart bis 13 Uhr auf rewe.de/shop oder per App einkaufen, ein freies Lieferfenster ab 17 Uhr wählen und dann die Ware bis an die Wohnungstür geliefert bekommen. Unter den Lebensmitteln werden neben Tiefkühlprodukten auch frische Nahrungsmittel wie Obst und Gemüse, Molkereiprodukte und Fleischwaren angeboten.

Lieferservice Flink unterstützt Rewe bei den Auslieferungen

Zudem möchte Rewe zum Ausliefern seiner Produkte auch verstärkt auf den Lieferservice Flink zurückgreifen. Laut der Tagesschau wird das Berliner Start-up exklusiv von Rewe mit Ware versorgt. Im Gegenzug übernimmt der Lebensmitteleinzelhändler eine Minderheitsbeteiligung an Flink. "Der Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland hat in der Corona-Krise eine Verdopplung des Liefer- und Abholservice-Geschäfts erlebt. Rewe ist in diesem Segment als Marktführer in Deutschland hervorragend positioniert und setzt auf die kontinuierliche Weiterentwicklung von Rewe.de", so Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der Rewe Group in einer Pressemitteilung im Juni. Tim Adler / Redaktion finanzen.net

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Finanzen.net

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon