Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Trading Idee Biogen: Neues Momentum nach Break?

Finanzen.net-Logo Finanzen.net vor 3 Tagen

Die Tech-Aktien befinden sich derzeit in einer Art Twilight-Zone. Der groß angelegte Abverkauf am Montag könnte durchaus der Auftakt für einen größeren Korrekturphase sein. Begründet wird dies im Markt insbesondere mit steigenden Renditen am Anleihemarkt und neu entfachten Inflations-Sorgen.

Andrew Burton/Getty Images © Bereitgestellt von Finanzen.net Andrew Burton/Getty Images

Ein Blick auf die Daten zeigt, dass hier sicherlich die sogenannte Reflation, also die Rückkehr der Preissteigerung, eine Rolle spielt. Aber es ist auch eine wohlfeile Begründung, um einfach einen Teil der immensen Gewinne zu realisieren, die in den vergangenen Monaten bei den Tech-Werten aufgelaufen sind.Die spannende Frage für Investoren: Wie lange könnte solch eine Korrekturphase dauern? Angesichts der Tatsache, dass ohne Technik heutzutage nichts mehr geht in der Wirtschaft, könnte die Schwächephase erneut extrem kurzfristig ausfallen. Gerade für Investoren, die hier gerne mit Hebel-Produkten arbeiten, ist das ein dankbares, aber auch deutlich risikoreicheres Umfeld.

Da lohnt es sich, den Blick auch in angrenzende Themenbereiche schweifen zu lassen. Insbesondere im Biotech-Sektor ergeben sich einige interessante Konstellationen, so bei Biogen. Im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern hat das Unternehmen bislang nicht von der Corona-Pandemie profitieren können, weil man sich aus dem Wettlauf um einen Impfstoff herausgehalten hat.

Stattdessen kämpft Biogen damit, die stärker werdende Konkurrenz bei wichtigen eigenen Produkten auf Abstand zu halten. Das alles ergab bislang eine Melange, die am Markt eher verhalten aufgenommen wurde. Zumal Biogen für das Abschlussquartal 2020 mit einem Gewinn je Aktie von 4,58 Dollar unter den Marktschätzungen von 4,79 Dollar geblieben war. Dennoch: Bei einigen wichtigen Medikamenten bzw. Hoffnungsträgern konnte Biogen bezüglich der Umsätze über den Erwartungen abschneiden. Aktuell hinzu kommt, dass etliche Manager des Unternehmens bei ihren Aktien zugekauft haben. Das wird im Markt wohlwollend aufgenommen. So hatte die Aktie vor kurzem erneut die 200-Tage-Linie nach oben durchbrechen können und scheint hier auch den Abstand weiter auszubauen.

Auf dieses Szenario können spekulativ ausgerichtete Investoren auch mit einem Call-Optionsschein setzen. Wir empfehlen einen Best Unlimited Turbo Optionsschein der Société Générale mit einem Hebel von 5,3. Wir trauen dem Schein eine Wertentwicklung von rund 50 Prozent zu mit einem Kursziel von rund 0,65 Euro. Den Stopp-Loss setzen wir bei 0,30 Euro.

• Basiswert: Biogen

• Produktgattung: Knock-Out Warrants

• Emittent: Société Générale

• ISIN: DE000SB7ZUJ7

• Laufzeit: Open end

• Kurs K.-o.-Call (23.02.2021 13:36 Uhr): 0,44 Euro

• Basispreis variabel: 230,328 Dollar

• Knock-out-Schwelle: 230,328 Dollar

• Hebel: 5,3

• Abstand zum Knock-out: 18,2 Prozent

• Stopp-Loss Call: 0,30 Euro

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister sc consult GmbH. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich.

Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt, die dazugehörigen Endgültigen Bedingungen sowie etwaig Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Finanzen.net

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon