Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Verbraucher : Händler dürfen keine Extragebühr für Kreditkartenzahlung erheben

RP ONLINE-Logo RP ONLINE 13.01.2018 RP ONLINE
© gms

Künftig fallen keine Extrakosten mehr für Zahlungen mit Kreditkarte an. Ab dem 13. Januar dürfen Händler hierfür keine zusätzlichen Entgelte mehr verlangen, erklärt die Verbraucherzentrale Hessen.

Das gilt europaweit und auch für andere Zahlungsmittel wie Überweisungen und SEPA-Lastschriften. Bislang mussten die Händler nur ein gängiges und zumutbares Zahlungsmittel kostenfrei anbieten.

Fordern Anbieter weiterhin Entgelte etwa für das Bezahlen mit der Kreditkarte oder für die Überweisung, sollten Verbraucher dies auf keinen Fall akzeptieren. Die Wettbewerbszentrale hat dazu eine neue Beschwerdestelle eingerichtet, bei der Verbraucher Fälle mitteilen können, in denen die neuen Regeln nicht umgesetzt wurden. Die Beschwerde kann entweder online (www.wettbewerbszentrale.de), per Brief (Wettbewerbszentrale, Postfach 2555, 61295 Bad Homburg) oder per E-Mail (zahlungsentgelte@wettbewerbszentrale.de) erfolgen.

| Anzeige
| Anzeige

RP ONLINE

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon