Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Kaffee aufwärmen: Darum sollten Sie es niemals in der Mikrowelle tun

GQ-Logo GQ 25.11.2021 Guillermina Carro
© PR

Kaffee aufwärmen in der Mikrowelle: Wie die Angewohnheit unserer Gesundheit schadet.

Das morgendliche Kaffeetrinken ist eine der Gewohnheiten, die die meisten von uns brauchen, um in den ersten Stunden des Tages einigermaßen produktiv zu sein. Etwas, das in der Regel am Vormittag oder zu anderen Zeiten des Tages wiederholt wird, je nachdem, wie sehr wir dieses Getränk mögen (und brauchen). Aber es ist sicher auch jedem von uns schon einmal passiert, dass der Kaffee, der die optimale Trinktemperatur hatte, kalt wurde, weil etwas oder jemand diesen heiligen Moment des Tages gestört hat. (Mehr dazu: Wann Sie aufstehen sollten, um besonders produktiv zu sein)

Wer eine Mikrowelle zur Verfügung hat, behilft sich in diesem Fall häufig damit, den Kaffee darin aufzuwärmen, besonders bei kaltem Wetter. Eine Studie kommt jedoch zu dem Ergebnis, dass dies ein großer Fehler ist - nicht nur, weil das Getränk aufgewärmt weniger gut schmeckt, sondern auch, weil sich der Prozess auf die Gesundheit auswirken kann, insbesondere bei Menschen über 65.

&

Die Mikrowelle ist nicht zum Kaffee aufwärmen gemacht

Laut “Business Insider” und der “New York Times” bestätigen Studien, dass beim Erhitzen in der Mikrowelle, in diesem Fall einer Tasse Kaffee, die Außenseite heiß und die Mitte kalt ist. Das hat jedoch Konsequenzen, denn: Wenn der Kaffee Milch enthält und länger als 2 Stunden steht, beginnt diese zu gerinnen und es können sich Bakterien bilden. Und da die Mikrowelle im Gegensatz zu einem Backofen nicht in der Lage ist, diese beim Erhitzen abzutöten, können Menschen mit einem schwächeren Immunsystem davon Schaden nehmen. Deshalb empfehlen Experten, Lebensmittel wenn dann nur im Backofen zu erhitzen. (Lesen Sie auch: Kaffee – Harvard-Studie zeigt, welche Art der Zubereitung am gesündesten ist)

Aber auch die Schwarz-Trinker unter uns sind nicht vor gesundheitlichen Risiken gefeit: Das Aufwärmen von Kaffee kann auch dann schädlich sein, wenn Sie schwarzen Kaffee trinken, da die darin enthaltenen Öle nach einer halben Stunde zu zerfallen beginnen. Daher ist es am besten, Kaffee zu trinken, solange er heiß und frisch gebrüht ist.


Video: Wie man Kaffee ohne Zucker weniger bitter macht (glomex)

Video wiedergeben
&

Bestehen Sie auf Ihrer Kaffeepause

Experten sagen zwar, dass es bei jüngeren Menschen und Menschen unter 65 Jahren unwahrscheinlich ist, dass das Trinken von Kaffee, der viele Stunden lang kalt war, ein Problem darstellt; aber seien wir ehrlich: wenn uns das nächste Mal jemand beim Kaffee trinken stören und uns eine dringende Aufgabe aufzwingen will, sind wir froh, dass wir jetzt die perfekte Ausrede haben, wieso wir uns erst auf unser Heißgetränk konzentrieren müssen - schließlich würden unsere Kollegen und Chefs sicher nicht unserer Gesundheit schaden wollen, oder? (Außerdem: Neue Studie: Ist Kaffee etwa gut für die Leber?)

Der Artikel “¿Tomas café? Jamás hagas esto si quieres cuidar tu salud” von Guillermina Carro erschien zuerst bei GQ Espana.

Das könnte Sie auch interessieren:

Studie beweist: Whisky schmeckt besser mit ein paar Tropfen Wasser

So viele Tassen Kaffee sollten Sie am Tag trinken

Auf der Suche nach einer neuen Kaffeemaschine? Hier sind unsere Favoriten

&
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von GQ

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon