Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Naschen: Warum du gleich die ganze Tafel Schokolade essen kannst

Brigitte-Logo Brigitte 12.12.2018 Katrin A. Otrzonsek
© Shutterstock/Ollyy

Jaaaaaaaaaaaa ... ein Traum wird wahr! Jedenfalls für alle Schokoladen-Anbeter. Haltet euch fest. Ready? Eine ganze Tafel Schokolade zu essen ist gesünder, als sie stückweise zu verzehren! Was dahinter steckt.

Ist dir das auch schon mal passiert? Da isst man mir nichts, dir nichts ein Stückchen Schokolade und kaum hat man sich's versehen, ist die Tafel auch schon weg.

Hups.

Das könnte Sie auch interessieren:

Studie belegt: Pizza macht süchtig

Weihnachtskekse nur für Männer!

Was bislang für Gewissensbisse gesorgt hat, kann uns in Zukunft ein gutes Gefühl verschaffen. Nämlich das Gefühl, etwas Gutes für unsere Gesundheit zu tun!

Jedenfalls ein bisschen. Denn natürlich – beziehungsweise leider – hat kein Forscher bislang herausgefunden, dass Schokolade so gesund sei wie Obst oder Gemüse.

(Erste Trauerminute an dieser Stelle.)

Auch hat man (noch) nicht eine perfekt schmeckende Schokolade erfunden, die kaum Kalorien hat.

(Zweite Trauerminute.)

 Aaaaaber ...

(Trommelwirbel)

... wer eine ganze Tafel Schokolade auf einmal isst, tut einem bestimmten Körperteil von sich doch etwas Gutes – und zwar ausgerechnet den Zähnen! 

Ein Körperteil bevorzugt die ganze Tafel Schoki

Nun ist Schokolade per se natürlich nicht unbedingt gesund für die Zähne. Ganz im Gegenteil. Zucker wird im Mund zu Milchsäure verarbeitet, und die wiederum verursacht Karies.

(Dritte Trauerminute.)

Auch interessant:

Video wiedergeben

Wie passt das also zusammen mit der Nachricht, eine ganze Tafel Schokolade sei besser für die Zähne? Die Erklärung klingt eigentlich ganz plausibel: Wer eine ganze Tafel Schokolade auf einmal isst (und sich anschließend bestenfalls die Zähne putzt), bringt seine Zähne nur das eine Mal mit dem Zucker in Verbindung. In der Regel reicht sogar einer passionierten Schokoladenliebhaberin eine Tafel am Tag. Ist sie einmal verzehrt, ist der Schoki-Appetit für den ganzen Tag gestillt. Weiterer Zuckerkonsum bleibt aus.

(Freudenminute an dieser Stelle!)

Zum Vergleich: Wer sich nur mit einem Stückchen Schokolade vergnügt, neigt dazu – ob bewusst oder unbewusst – über den Tag verteilt immer wieder zu naschen. Damit ist allerdings die Schutzfunktion unserer Zähne überfordert: Der Speichel schafft es nicht, alle sich neu bildenden Kariesbakterien zu bekämpfen, die sich mit jedem erneuten Zuckerkonsum vermehren (dazu zählen im übrigen auch Bonbons, Limonaden und Fruchtsäfte ... ). 

Aus Perspektive unserer Zähne ist es also besser, einmal am Tag so richtig, statt über den Tag verteilt halbrichtig zu sündigen! Na dann ...

(Applaus.)

Videotipp: 6 Gründe, warum Schoki gesund ist!

Erfahren Sie mehr:

Diese Frucht schmeckt nach Schokolade – und hat kaum Kalorien!

Warum wir in der dunklen Jahreszeit mehr Schokolade brauchen

Super-easy und super-lecker: Selbstgemachte Schoko-Fruchtlollis

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Brigitte

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon