Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Studie: Berlin ist Deutschlands sportlichste Stadt

FIT FOR FUN-Logo FIT FOR FUN 16.04.2018 Olivia Samnick
Pärchen bindet Schuhe: Studie: Berlin ist Deutschlands sportlichste Stadt © iStockphoto Studie: Berlin ist Deutschlands sportlichste Stadt

Berlin, die Hochburg der Fitten: Nirgendwo sonst sind so viele Menschen sportlich aktiv wie in der Hauptstadt. Die Bundeshauptstadt ging bei einer Sportstudie im Jahr 2017 als Sieger hervor.

Pulsierend und ständig in Bewegung: So lässt sich Berlin samt seiner Einwohner beschreiben. Eine Studie aus 2017, die das Sport- und Bewegungsverhalten der Hauptstädter erfasst, macht es nun offiziell: Berlin ist die sportlichste Stadt Deutschlands.

Selbstorganisiertes Training ist Trend

83 Prozent treiben Sport oder sind zumindest bewegungsaktiv, so heißt es laut der Erhebung. Körperintensive Aktivitäten wie , und wurden dabei ebenso erfasst wie entspanntes und . Insgesamt bringen die Berliner damit 4,3 Stunden in der Woche zu.

Dreiviertel der Sportaktiven organisieren ihr Training selbst. Vereine (9,3 Prozent) und kommerzielle Anbieter (10,6 %) nutzen die Berliner weniger.

Sport am liebsten im Freien

Wo trifft man den gemeinen Berliner Sportler an? Nicht nur auf eigens dafür vorgesehenen Sportplätzen!

In Wälder, Seen und Parks – kurz r – sind die Bürger am liebsten aktiv. 30,5 Prozent der sportlichen Ambitionen werden auf Grün- und Erholungsflächen ausgelebt.

Die Ausweitung auf alternative Sportplätze ist auch zwingend nötig, denn in Berlin fehlen rund 73 Sportanlagen und 140 Sportstätten. Viele Hallen müssten dringend saniert werden.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von FIT FOR FUN

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon