Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

CBD-Öl: So positiv wirkt sich das alternative Produkt auf euch aus

tipBerlin-Logo: MainLogo tipBerlin 27.06.2022 tipBerlin Redaktion

Es gibt verschiedene pflanzliche und medizinische Heilmittel, die gegen eine Vielzahl von Schmerzen und Störungen helfen sollen. Von Schmerzmitteln gegen chronische Schmerzen bis hin zu Antidepressiva und Schlaftabletten. Auch alternative Produkte, wie CBD, sind voll im Trend und verzeichnen einen Anstieg bei der Verwendung. Was es mit CBD-Öl auf sich hat und was für positive Erfahrungen euch erwarten, erfahrt ihr hier.

CBD-Öl kann das allgemeine Wohlbefinden verbessern. Foto: Unsplash/Chelsea Shapouri © Bereitgestellt von tipBerlin CBD-Öl kann das allgemeine Wohlbefinden verbessern. Foto: Unsplash/Chelsea Shapouri

Was ist CBD-Öl?

CBD ist eine Abkürzung für Cannabidiol, das aus der Hanfpflanze extrahiert wird und kein THC enthält, den Teil der Pflanze, der die psychoaktive Wirkung hat. Demnach kann CBD selbst nicht süchtig machen. Selbst ein Bericht der Weltgesundheitsorganisation ergab, dass CBD ein gutes Sicherheitsprofil besitzt. CBD-Öle können in zahlreichen Geschäften und auch online gekauft werden.

CBD-Öl für umfassendes Wohlbefinden

Die Berichte zeigen: CBD-Produkte helfen zur Unterstützung bei einer Vielzahl von Problemen – vom Schlaf bis zum Stress. Das Öl wirkt durch die Bindung an das körpereigene Endocannabinoid-System. Auf diese Weise schafft es ein Gleichgewicht und scheint auch mit Ionenkanälen und Serotoninrezeptoren zu interagieren.

Es hilft dabei, sich entspannt und ruhig zu fühlen, was der erste Schritt zu einem niedrigeren Stresslevel sein kann und einen besseren Schlaf fördert. Natürlich gibt es auch Berichte über andere Vorteile: Schmerzlinderung, insbesondere bei chronischen und andauernden Schmerzen, Unterstützung des Immunsystems und eine Verringerung von Angstgefühlen und Depressionen.

Anwendung und Ergebnisse

Neue Anwender:innen beginnen in der Regel mit einer niedrigeren Dosis (zum Beispiel das CBD-Öl mit fünf Prozent, was zwei Milligramm CBD entspricht) und sehen, wie sie sich fühlen. Die Dosierung kann schrittweise erhöht werden, bis die maximale Wirkung erreicht ist. Es gibt verschiedene CBD-Prozentsätze: Von CBD-Öl fünf Prozent bis zu 50 Prozent.

Wie ihr die Wirkung von CBD erlebt, kann auch davon abhängen, welche Methode ihr zur Einnahme wählt: In Form von Öl liefert es die schnellsten Ergebnisse, da das CBD sublingual aufgenommen wird. Kapseln brauchen länger, um verdaut zu werden.

Darüber hinaus spielt auch euer Gewicht eine Rolle dabei, wie ihr das CBD-Öl erlebt und wie schnell die Wirkung eintritt. Natürlich wollt ihr auch sicherstellen, dass ihr ein hochwertiges CBD-Öl einnehmt, das optimal absorbiert wird, eine hohe Bioverfügbarkeit aufweist und weitere Vorteile wie den Entourage-Effekt und essentielle Nährstoffe für eine verbesserte allgemeine Gesundheit bietet.

Wenn ihr all diese Punkte erfüllt, könnt ihr euer allgemeines Wohlbefinden verbessern.

Der Beitrag CBD-Öl: So positiv wirkt sich das alternative Produkt auf euch aus erschien zuerst auf tipBerlin.

| Anzeige
| Anzeige

tipBerlin

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon