Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Coronavirus: Forscher: Vitamin C soll gegen den Virus helfen!

COSMOPOLITAN-Logo COSMOPOLITAN 02.06.2020 cosmopolitan
Vitamin C © Bereitgestellt von COSMOPOLITAN Vitamin C Expertenteams der Xi'an Jiaotong Universität in China wollen herausgefunden haben, wie Vitamin C gegen den Coronavirus helfen kann. Hier alle Infos!

Expertenteams auf der ganzen Welt suchen derzeit nach einem Imppfstoff gegen den Coronavirus. Außerdem wurden bereits viele Behandlungsmethoden ausprobiert, um Patienten vom COVID-19 zu heilen. Eine Methode scheint dabei vielversprechend zu sein: der Einsatz von Vitamin C.  

Vitamin C hilft gegen den Coronavirus

Wie wir wissen, hat Vitamin C eine positive Auswirkung auf unser Immunsystem und stärkt unsere Abwehrkräfte. Nun fanden Forscher heraus, dass es auch bei der Behandlung des COVID-19 hilft.

Ein Expertenteam aus 30 Ärzten hat alle Erfahrungen und Beobachtungen, die sie bei der Behandlung von 300 Patienten an der Xi'an Jiaotong Universität in China gemacht haben, gebündelt und einen klinischen Behandlungsplan ausgearbeitet. Dieser Behandlungsplan soll dabei helfen, die Heilungschancen zu erhöhen und die Sterblichkeitsrate weltweit zu senken.

In dem Bericht empfehlen die Ärzte, bei leichten bis schweren Krankheitsfällen intravenöses Vitamin C zu verabreichen. Die klinischen Studien, die zurzeit laufen, seien vielversprechend, so der amerikanisch-chinesische Arzt Dr. med. Richard Cheng.

Vitamin C für zu Hause

Intravenös wird die Ascorbinsäure natürlich nur in Kliniken verabreicht. Vorbeugend können wir auch zu Hause auf die erhöhte Einnahme von Vitamin C achten. Die größten Vitamin-C-Bomben, die wir selbst zu uns nehmen können, sind:

  • Ananas
  • Orangen
  • Zitronen
  • Grapefruits
  • Brokkoli
  • Rosenkohl
  • Grünkohl

Noch ein Tipp: Da Vitamin C wasserlöslich und hitzeempfindlich ist, sollte Gemüse nur kurz und mit wenig Wasser gedünstet werden. Die Zitrone sollte außerdem lieber als Shot oder als kalte Limonade aufgenommen werden, statt als heiße Zitrone.

Noch mehr Tipps für deine Gesundheit

| Anzeige
| Anzeige

More from Cosmopolitan

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon