Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Diese Sportart solltest du 2018 ausprobieren (laut Sternzeichen)

ELLE-LogoELLE 12.01.2018 Mona Tehrani
Diese Sportart solltest du 2018 ausprobieren © Bereitgestellt von Burda Hearst Publishing GmbH Diese Sportart solltest du 2018 ausprobieren

Neues Jahr – neues Ich. Gute Vorsätze beinhalten nicht selten mehr Sport. Wenn das aber auch in diesem Jahr wider Erwarten bisher noch nicht geklappt hat, liegt das vielleicht daran, dass du einfach noch nicht die richtige Sportart für dich gefunden hast.

Um wirklich motiviert zu sein und Spaß am Workout zu haben, reicht es nicht aus, einfach nur ins Fitnessstudio zu gehen: Du brauchst etwas, was wirklich zu deiner Persönlichkeit passt. Dabei, diese Sportart zu finden, kann dir dein Sternzeichen helfen.

Laut Sternzeichen: Diese Sportart solltest du 2018 ausprobieren


Widder (21. März – 20. April)

So viel Energie wie du hat kein anderes Sternzeichen. Damit sie dich nicht überwältigt, sollte deine Sportart ein Ausgleich sein, bei dem du dich so richtig auspowern kannst. Boxen hält dich nicht nur fit, sondern ist auch gut für dein wildes Widder-Herz.

Stier (21. April – 20. Mai)

Bloß nicht faul sein! Wenn es bei dir mit den Vorsätzen noch nicht so recht klappt, solltest du darüber nachdenken, einen Personal Trainer zu engagieren – der gibt dir den Tritt in den Hintern, den du manchmal brauchst. Alternativ kannst du dir auch einen Workout-Buddy suchen, der dich genauso gut motivieren kann.

Zwillinge (21. Mai – 21. Juni)

Das Kurssystem vieler Fitnessstudios ist genau das Richtige für den sprunghaften Zwilling – alles andere ist dir auf Dauer viel zu langweilig! Ein breites Kursangebot sorgt dafür, dass du das Interesse behältst und so nicht die Motivation verlierst.

Krebs (22. Juni – 22. Juli)

Als sensibles Zeichen ist der Krebs nicht nur ganz glücklich in den eigenen vier Wänden, sondern kann es auch nicht besonders leiden, beim Training beobachtet zu werden. Deshalb lassen Krebse sich leicht von einem Home-Workout begeistern. Das ist sogar kostenlos und lässt sich wirklich jederzeit ohne viel Aufwand dazwischenschieben. Ein passendes Programm kannst du dir zum Beispiel auf Youtube aussuchen und jederzeit wechseln.

Löwe (23. Juli – 23. August)

Löwen stehen gern im Mittelpunkt, haben eine Menge Energie und einen ausgeprägten Sinn für Ästhetik – die geboren Tänzer! Von Ballett bis Zumba ist das Angebot groß – du musst nur noch deinen Favoriten finden.

Jungfrau (24. August – 23. September)

Jungfrauen sind nicht nur perfektionistisch und akribisch, sondern vor allem effizient – genau wie ein HIIT-Workout. Nichts ist motivierender, als schnelle Erfolge zu verzeichnen. Und das High Intensity Intervall-Training ist nicht ohne Grund momentan das Trend-Workout schlechthin.

Waage (24. September – 23. Oktober)

Waagen sind in sich ruhende und ausgeglichene Menschen und ihre Sportart sollte das reflektieren: Yoga hat die Waage natürlich längst probiert, Pilates ist ein alter Hut. Wie wäre es stattdessen mit dem Trend Sport Barre? Das Ballett-Workout trainiert nicht nur intensiv den ganzen Körper und die Balance, sondern spricht die Waage auch in ihrem Sinn für Ästhetik an.

Skorpion (24. Oktober – 22. November)

Nur du und die lauten Beats – das hört sich für alle Skorpion-Damen nach einem Traumtraining an. Soul Cycle, oft auch ganz einfach als Spinning bekannt, ist die perfekte Art deine Energie freizulassen. Und du bist dabei ausschließlich auf dich fokussiert – ganz so, wie du es magst.

Schütze (23. November – 21. Dezember)

Als unverbesserliche Freigeister folgen Schützen nicht nur dem Ruf nervenaufreibender Extremsportarten, sie sind auch noch besonders gern in der Natur. Über das Jahr verteilt können viele Outdoor-Sportarten ausprobiert werden, wie zum Beispiel Wandern, Skifahren, Rudern, Klettern – die Liste ist lang. „Je extremer, desto besser“ ist ohnehin das Motto des Schützen. Und wenn du dabei auch noch etwas entdecken kannst, bist du vollkommen glücklich.

Steinbock (22. Dezember – 20. Januar)

Der Steinbock ist eine aufopferungsvolle und herzensgute Seele. Selbst Sport sollte daher am besten seine selbstlose Seite ansprechen: Steinböcke sollten sich in diesem Jahr für Charity-Läufe anmelden. So werden sie nicht nur immer fitter, sondern helfen gleichzeitig anderen. Wenn das nicht motivierend ist – was dann?

Wassermann (21. Januar – 19. Februar)

Wassermänner sollten Schwimmen ausprobieren – das hört sich vielleicht offensichtlich an, aber sie fühlen sich im Wasser eben doch am wohlsten. Außerdem ist es für ihre dominante Typ A-Persönlichkeit besonders gut, von nichts und niemandem abhängig zu sein – beim Schwimmen sind sie ganz für sich allein. Und wenn der Wassermann doch das Gefühl hat, er würde seine natürlichen Führungsqualitäten gern einsetzen, gibt es auch in diesem Wassersport Teams zum Anführen und Wettkämpfe zu gewinnen.

Fische (20. Februar – 20. März)

Yoga ist gut für die Seele des sensibelsten aller Sternzeichen: Es festigt nicht nur deine Körpermitte, sondern deine Persönlichkeit gleich mit. Umso besser ist es, wenn du einen Kurs findest, der auch eine Meditationseinheit am Ende umfasst – so gehst du rundum gestärkt aus dem Training.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon