Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Warum bekomme ich Kopfschmerzen beim Eis essen?

SevenCooks-Logo SevenCooks 12.07.2020 SevenCooks Redaktion: SimonCooks
© Bereitgestellt von SevenCooks

Unsere Serie "Kurz und knackig" mit knappen Antworten auf deine Koch- und Ernährungsfragen. Heute: Woher kommt der Kältekopfschmerz beim Eis essen?

Unser Körper möchte das Gehirn vor Kälte schützen: Die Gefäße dort erweitern sich, um besonders viel warmes Blut in die vordere Hirnschlagader zu lassen. Da es nirgendwo abfließen kann, erhöht sich der Druck im Schädel - und das tut weh. Wenn sich kurz darauf, die Gefäße wieder verengen, sinkt der Druck und der Schmerz hört auf.

Das ist zumindest die These eines Forscherteams der Harvard Medical School, die dazu eine Untersuchung durchführte.

Letztlich geklärt ist die Frage nicht. Kritiker bemängeln, dass der gesteigerte Blutfluss im Hirn auch die Folge des Schmerzes sein könnte - und nicht seine Ursache.

Was hilft gegen Brain Freeze?

Kalte Getränke langsam trinken und Eis langsam schlecken.

Hast du eine Frage, auf die du eine kurze Antwort wünschst? Dann schreib uns!

Lesetipps der Redaktion:

Titelbild: SevenCooks


Video: Bist du süchtig? Die fünf Anzeichen von Zuckersucht (inFranken.de)

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von SevenCooks

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon