Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Diese 7 Benefits hat Yoga für dich und deinen Körper

FIT FOR FUN-Logo FIT FOR FUN 12.09.2018 Olivia Samnick
Yoga © iStockphoto Yoga

Du hast den passenden Sport noch nicht gefunden? Dann versuch es doch mal mit Yoga. Von Balance bis zum Immunsystem – so effektiv ist das Workout.

Stärkeres Immunsystem, besserer Schlaf und tolle Balance: Yoga bringt dich in vielerei Hinsicht in Form. Von diesen sieben Vorzügen kannst du profitieren, wenn du noch heute mit dem Workout loslegst.

1. Nie wieder Rückenschmerzen

Dass Yoga Nackenschmerzen lindern kann, ist eine Erkenntnis der Charité Berlin. Durch die verbesserte Flexibilität können sich auch kleinere Rückenverspannungen lockern.

Wer viel am Schreibtisch sitzt und anschließend über Schmerzen klagt, kann es mit den schonenden Yoga-Übungen versuchen.

2. Fit gegen Keime

Wer regelmäßig Yoga übt, bildet Immun-Eiweiße aus. Davon tragen Yoga-Praktizierende mehr im Körper als Nicht-Yogis, haben Wissenschaftler festgestellt.

3. Entspannter Schlaf

Das Ein- und Durchschlafen fällt schwer, da dich die Anspannung vom Tag wachhält? Yoga hat eine entspannungsfördernde Wirkung. Durch die Stressreduktion findest du leichten, erholsamen Schlaf.

4. Gutes Gleichgewicht finden

Auf einem Bein oder im Unterarmstütz: Yoga verbindet verschiedene Balance-Übungen. Vom Anfänger- bis Fortgeschrittenen-Niveau ist es so jedem möglich,sein Gleichgewicht zu schulen – sogar bis ins hohe Alter.

Neulinge können sich zunächst an einen halten, bevor sie es zu Hause ganz allein versuchen.

5. Mentalen Störungen entgegenwirken

Viele Yoginis üben Yoga nicht zuletzt ihrer Psyche wegen. Abgesehen von der stresslindernden Wirkung, können die Übungen es auch  und Depressionen zu lindern.

Sie begünstigen nämlich die Bildung von Gamm-Aminobuttersäure, die psychisch ausgleichend wirkt.

6. Natürlicher Blutdrucksenker

Wissenschaftler der Universität Yale haben gute Neuigkeiten für Hypertonie-Patienten: Ein erhöhter Blutdruck ließ sich nämlich durch das Üben von Yoga senken.

7. Schlank mit Yoga

Was viele bei entspannteren Yoga-Formen vergessen mögen: Die Übungen sind ein gutes Workout! Yoga stärkt nämlich den Körper und formt schöne, schlanke Muskeln – vor allem Power Yoga ist eine wunderbare Möglichkeit, um Körper und Geist in Einklang zu bringen und dabei ein paar Kilos abzunehmen.

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von FIT FOR FUN

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon