Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

7 Rezepte mit Herbstgemüse

SevenCooks-Logo SevenCooks 21.09.2020 SevenCooks Redaktion: SarahCooks
© Bereitgestellt von SevenCooks

Von fast vergessenen Sorten bis zu aufregenden Neuentdeckungen – der Herbst hat kulinarisch viel zu bieten. Hier ist eine Auswahl meiner liebsten Rezepte.

Ich persönlich liebe Gemüse – ein täglicher Begleiter meiner Ernährung. Das tolle an Gemüse ist die Vielfalt und das Angebot, je nach Jahreszeit. Gerade jetzt im Herbst, greifen wir öfter mal zu Gemüsesorten, die vielerorts schon in Vergessenheit geraten sind, wie zum Beispiel Schwarzrettich, Pastinaken oder Fenchel.

Mit Fenchel oder Rettich konnte ich mich anfangs gar nicht anfreunden – doch probieren geht über studieren und siehe da: Ich habe ein paar echt leckere Rezepte gefunden, die eine Vielfalt an Herbstgemüse zu bieten haben und in ganz neuen Interpretationen daher kommen.

Grünkohl mit Kartoffeln

Grünkohl mochte ich als Kind nie. Deswegen habe ich ihn für lange Zeit von meinem Speiseplan verbannt. Da auch ich mich kulinarisch gerne von Neuem überzeugen lasse, probierte ich ihn kürzlich wieder – und siehe da, ich empfehle ihn sogar weiter. Wir starten in die Woche und zwar mit einem Klassiker: Grünkohl und Kartoffeln. Doch statt der herkömmlichen Würstchen und Speck, gibt es herzhaft angebratenen Räuchertofu dazu. Diese vegane Variante macht garantiert was her und stimmt dich so richtig auf den Herbst ein.

Grünkohl ist ein richtiger Allrounder, kombiniert mit Räuchertofu bekommt dieses Gericht sein typisch herzhaftes Aroma. Foto: SevenCooks

Schwarzrettichsuppe mit Gemüsechips

Herbstzeit ist Kürbiszeit. In meinem Garten habe ich bis dato schon 8 Hokkaido-Kürbisse geerntet. Es gibt also dauernd Kürbis-Suppe. Zumindest bei mir. Damit es auf meinem und deinem Teller nicht nur bei einer Kürbis-Suppe bleibt, habe ich hier für dich: Schwarzrettich – noch so ein Gemüse, von dem man nicht oft hört. Aus Schwarzrettich, Knollensellerie und Kartoffeln habe ich im Handumdrehen eine leckere Suppe gekocht, ein echter rosa Hingucker.

Rosa Schwarzrettichsuppe mit gerösteten Gemüsechips? Nicht nur ein Hingucker, sondern auch eine Kreation, die deine Geschmacksknospen zum Staunen bringen wird. Foto: SevenCooks

Mais-Gemüse-Puffer

Mais erinnert mich immer an Erntedank. Angefangen mit dem Abernten der Felder, bis zu den mit leuchtend gelben Kolben gefüllten Körben – im Herbst darf Mais nicht fehlen. Die Mais-Gemüse-Puffer gehen schnell und einfach und eignen sich perfekt zum Mitnehmen. Egal ob als Lunch im Büro, oder als Fingerfood zum Dippen auf einer Party – sie sind echt ein Renner.

Mein Tipp: Mexikanische Salsa oder orientalischer Hummus runden die Puffer super ab!


Video: Abnehmen: Diese Lebensmittel enthalten viele Kohlenhydrate (BUNTE.de)

NÄCHSTES
NÄCHSTES

Ob kalt oder warm, to go oder am Buffet – die leckeren Mais-Gemüse-Puffer bestechen mit Vielseitigkeit. Foto: SevenCooks

Karamellisierter Fenchel mit Ziegenkäse

Wenn es etwas gibt, dem ich absolut nicht widerstehen kann, dann ist das Ziegenkäse. Ob im Salat, mit Nüssen oder Apfel und Birne – Ziegenkäse ist einfach etwas feines. In der Kombination mit karamellisiertem Fenchel einfach leicht anbräunen und mit gehackten Nüssen und geröstetem Brot servieren. Saftig-süßer Fenchel, intensiver Ziegenkäse und eine Portion Crunch durch die Nüsse – einfach herrlich ... Da bleibt mir nicht viel mehr zu sagen als: Das solltest du unbedingt probieren.

Ziegenkäse muss nicht immer ein Begleiter in Salat und Co. sein. An der Seite von karamellisiertem Fenchel wird er selbst zum Star. Foto: SevenCooks

Gebackene Pastinaken

Durch Karotte und Kartoffel verdrängt, ist die Pastinake immer mehr in Vergessenheit geraten. Dass die sogenannte Germanenwurzel bis ins 18. Jahrhundert als ein Grundnahrungsmittel der Deutschen galt, ist heute kaum einem mehr bekannt. Umso besser, dass die Pastinake jetzt ihr Comeback erlebt und den Sprung zurück in die Köpfe von Sterneköchen und Co. geschafft hat. Diese gebackenen Pastinaken überzeugen mit einer Mischung aus natürlicher Süße und herber Senfmarinade. Das Beste: In 40 Minuten steht auch schon alles auf dem Tisch.

Vergessene Gemüsesorten sind immer spannend – mit den gebackenen Pastinaken kannst du auf jeden Fall punkten. Foto: SevenCooks

Gefüllter Butternuss-Kürbis

Jetzt gibt es ihn doch, den Klassiker: Kürbis. Der Butternusskürbis eignet sich nicht nur für Suppen oder Currys, sondern auch als Ofenkürbis. In dieser Variante wird er mit Wildreis und Zucchini gefüllt und ist somit ein toller Sattmacher. Ein weiteres Plus: Du kannst den Kürbis je nach Gusto füllen, etwa mit einem leckeren Pilzrisotto oder leichtem Gemüse, und mit Käse überbacken. Für mich ein absolutes Herbst-Muss.

Es muss nicht immer Kürbissuppe sein, gefüllter Butternuss-Kürbis aus dem Ofen ist vielseitig und lecker. Außerdem wärmt er an kalten Tagen von innen und schwer zuzubereiten ist dieses Gericht auch nicht. Foto: SevenCooks

Burger mit Süßkartoffelpommes

Auch ein Burger darf im Herbst nicht fehlen. Und zwar mit den trendy Süßkartoffelpommes, die es jetzt als Beilage in jedem Burgerladen gibt. Aber da selbstgemacht immer noch am besten ist, habe ich hier ein leckeres Rezept für dich. Ein deftiges Burger-Patty aus schwarzen Bohnen und allerlei Kernen, dazu Salat, Tomate (ich würde noch Käse nehmen) und alles was dein Burger-Herz begehrt. Dazu gibt es Süßkartoffelpommes vom Blech, eine Friteuse brauchst du nicht.

Burger gehen immer. Unser Burger mit schwarzem Bohnen-Patty und Süßkartoffelpommes kommt ganz in vegan daher, geschmacklich wirst du aber nichts vermissen. Versprochen! Foto: SevenCooks

Lesetipps der Redaktion: 

Titelbild: SevenCooks

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von SevenCooks

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon