Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Das sind die gesündesten Sommersäfte für Zuhause

Harper's BAZAAR-Logo Harper's BAZAAR 09.07.2019 Ann-Catherine Heimann
Sommersäfte © gettyimages Sommersäfte

Sie werden gerade überall angepriesen: Vitamindrinks und Beauty-Shots. Sie sollen am besten täglich getrunken werden. Darum lohnt es sich, in einen eigenen Entsafter zu investieren und die Juice-Bar einfach nach Hause zu holen. Denn besonders bei warmen Temperaturen eignen sich die Säfte besonders gut, um reichlich Vitamine, Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe aufzunehmen. Wegen des geringen Ballaststoffanteils sind die Säfte außerdem besonders gut geeignet, um den Organismus zu entgiften.Passend zum Sommer haben wir die drei gesündesten Varianten aufgeschrieben, die sich jetzt ganz leicht zubereiten lassen.

Gurkensaft als tägliches Detox

Der frische Gurkensaft liefert alles, was man für den Sommer braucht: Er hält die Zellen jung, ist basisch und hydratisiert den Körper. Der Saft versorgt den Körper sogar besser mit Wasserstoff als einfaches Wasser, weil unsere Zellen die Flüssigkeit aus der Gurke besser speichern und umsetzen können. Der Gurkensaft enthält die Vitamine A, C und K sowie Magnesium, Silizium und Kalium.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Ratgeber: Sieben geniale Tricks mit Mundwasser

Lebensmottos: Sieben tolle Sprüche, die richtig gut tun

Steak grillen: Tipps und Tricks fürs Fleisch über heißer Flamme

Er eignet sich perfekt zum Entgiften des Körpers, unterstützt die Verdauung und mindert ein Blähgefühl. Angenehm für die heißen Temperaturen im Sommer: Gurkensaft kühlt den Organismus und ist super erfrischend.

Zutaten zwei unbehandelte Gurken

Zubereitung Die zwei Gurken mit Schale gut waschen und danach in den Entsafter geben. Den Saft am besten direkt am Morgen auf leeren Magen trinken.

Superfood: Selleriesaft

Der Hype um Selleriesaft hat einen guten Grund: Mit seinen natürlichen Inhaltsstoffen kann Selleriesaft sogar bei der Heilung von Immunerkrankungen helfen. Der natürliche Salzgehalt im Sellerie hilft dabei, den Blutdruck zu stabilisieren, unterstützt das zentrale Nervensystem und kann weiterhin gegen Angstzustände, Depressionen oder Panik-Attacken wirken. Durch seine Zusammensetzung ist der Saft auch gut für Darm und Leber. Selleriesaft ist basisch, reich an Enzymen, antiseptisch und unterstützt den ausgeglichenen Elektrolythaushalt im Körper.

Zutaten eine Staude Sellerie, optional Äpfel oder Gurken zum Verfeinern

Zubereitung Sellerie waschen und nach und nach in den Entsafter geben. Den Saft direkt nach dem Pressen trinken, so nimmt man die meisten Vitamine und Mineralien im Organismus auf. Empfohlen wird eine Tagesdosis von einem halben Liter auf leeren Magen. Da der Saft das Frühstück nicht ersetzt, die nächste Mahlzeit am besten erst nach 15 Minuten verzehren. Auch wenn der Sellerie im besten Fall alleine konsumiert werden sollte, ist der Geschmack sehr stark – Gurken oder Äpfel können zum Sellerie gemischt werden.

Immunbooster: Ingwer-Kurkuma-Orangen-Shot

Ingwer ist bekannt für seine antibiotische Wirkung und sorgt dafür, dass das Immunsystem auch bei heißen Temperaturen funktioniert. In Verbindung mit Kurkuma, das besonders entzündungshemmend ist, ergibt Ingwer ein starkes Duo. Die Orange schließlich mildert nicht nur den Geschmack, sondern stärkt sowohl Knochen als auch Zähne und hilft den Basen-Säuren-Haushalt im Körper in Balance zu halten. Knoblauch, welcher zu den ältesten Heilpflanzen der Welt gehört, kann optional hinzugefügt werden und steigert dann die Vitaminzufuhr C und B6, Mineralien wie Eisen und Calcium und hat ebenfalls eine antibiotische Wirkung. Der Shot kann jeden Tag getrunken werden, hilft aber auch beim ersten Anflug einer Sommer-Erkältung.

Zutaten ein 10-Zentimeter-großes Stück Ingwer, ein 10-Zentimeter-großes Stück Kurkuma (kein Pulver), zwei Orangen oder Äpfel, optional vier Knoblauchzehen

Zubereitung Alle Zutaten nacheinander in den Entsafter geben und alles zusammen mixen. Direkt nach der Herstellung verzehren. Auch ohne den Knoblauch gut für das Immunsystem.

View this post on Instagram

A post shared by Medical Medium® (@medicalmedium) on Feb 4, 2019 at 2:06pm PST

Die Saft-Rezepte sind inspiriert von Anthony William, einem amerikanischen Autor, der mehrere Bücher rund um das Thema Gesundheit in Verbindung mit Obst und Gemüse geschrieben hat. Model Miranda Kerr und Tennis-Profi Novak Djokovic sind bekennende William- und Selleriesaft-Fans.

Slow Juicer Panasonic L-700 Slow Juicer Panasonic L-700

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Harpers Basar

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon