Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Das sind die Veggie-Alternativen auf dem Dresdner Striezelmarkt

SZ - Sächsische Zeitung-Logo SZ - Sächsische Zeitung 06.12.2022

Kulinarische Bratwurst-Alternativen sind auf dem Dresdner Striezelmarkt keine Seltenheit mehr. Gerade an vegetarischen Gerichten gibt es viele Varianten, Veganer hingegen müssen länger suchen. Ein Besuch.

Vegetarische Alternativen zur Bratwurst findet man auf dem Dresdner Striezelmarkt schnell, Veganer hingegen haben weniger Möglichkeiten. Sie werden beispielsweise bei Nicolas Haase am Pfannen-Brot-Stand fündig. © Christian Juppe © Christian Juppe Vegetarische Alternativen zur Bratwurst findet man auf dem Dresdner Striezelmarkt schnell, Veganer hingegen haben weniger Möglichkeiten. Sie werden beispielsweise bei Nicolas Haase am Pfannen-Brot-Stand fündig. © Christian Juppe

Dresden. Bratwurst, Kräppelchen und Glühwein - das sind die Klassiker auf dem Weihnachtsmarkt. Doch wer kulinarisch eher andere Wege gehen will, findet in der einen oder anderen Hütte durchaus herzhafte und süße Veggie-Alternativen. Sächsische.de hat vier vegetarische und zwei vegane Speisen bei einem Bummel gefunden. Je nachdem, wie streng Besucher die Kriterien für eine der beiden Ernährungsweisen ansetzen, begegnet einem so mancher Standbetreiber auch mit Humor.

Auch interessant:

Alles rund um Raclette-Käse

Am Riesenrad gibt es eine Leckerei, die nicht alltäglich ist, aber bestens in die Weihnachtszeit passt. Im "Raclette Stübchen" gibt es gebackene Brotscheiben mit Tomaten und Knoblauch und als Topping warmer, Fäden ziehender Raclette-Käse. Der wird von einem halben Käselaib heiß heruntergeschabt. Lecker!

Diese Variante gibt es auch mit Mixed Pickles, also sauer eingelegtem Gemüse, und kostet sieben Euro. Außerdem können Besucher statt dem Brot auch Kartoffeln wählen, dann wird es 50 Cent teurer. Ganz neu ausprobiert wird derzeit eine Variante, bei der zu all den Zutaten noch Preiselbeeren als I-Tüpfelchen obendrauf kommen.

Gebackenes Brot mit Tomaten und Knoblauch und heißem Raclette-Käse gibt es im "Raclette Stübchen" am Riesenrad. Wer würzigen, heißen Käse mag, ist hier genau richtig. © Christian Juppe © Christian Juppe Gebackenes Brot mit Tomaten und Knoblauch und heißem Raclette-Käse gibt es im "Raclette Stübchen" am Riesenrad. Wer würzigen, heißen Käse mag, ist hier genau richtig. © Christian Juppe

"Die vegetarischen Alternativen sind sehr nachgefragt", sagt eine Mitarbeiterin. Deshalb gibt es auch noch eine vegetarische Variante, die aus Spätzle mit Raclette-Käse besteht. Diese sie vor allem beliebt bei jungen Familien und den kleinen Weihnachtsmarktbesuchern.

Vegetarische Schlemmerpfanne mit Pilzen

Im äußeren Gang in Richtung Kreuzkirche, etwa auf der Höhe des Kaffee-Riesen Starbucks, werden Veggie-Suchende fündig. Im Stand von Justus Altenburger gibt es eine vegetarische Schlemmerpfanne. Dabei handelt es sich um gebratene Pilze. Kostenpunkt: 6,50 Euro. Das vegetarische Gericht gibt es in diesem Jahr zum ersten Mal an dem Stand, alle anderen Gerichte enthalten eine Fleisch-Komponente.

"Wir haben die vegetarische Schlemmerpfanne bewusst eingeführt, weil es oft von Besuchern nachgefragt wird", sagt Betreiber Justus Altenburger. Er merkt aber auch an, dass Vegetarier und Veganer eher nicht auf dem Weihnachtsmarkt nach Speisen schauen. "Die meisten Besucher wollen jedenfalls eine Bratwurst auf die Hand und sind damit zufrieden", sagt er und schmunzelt.

Seine Mitarbeiterin merkt noch an, dass auch die Schupfnudelpfanne beliebt sei. Dort sind zwar Kasseler-Stücken mit drin, aber "viele Besucher sammeln die dann einfach heraus". Nach strengen Kriterien ist das dann kein vegetarisches Gericht mehr, aber durchaus machbar.

Veganes Baguette mit Tomaten und Zwiebeln

Am äußeren Gang von der Wilsdruffer Straße aus in Höhe des Burger-Ladens "Hans im Glück" bietet der Stand mit der Aufschrift "Pfannen-Knoblauch-Baguette" gleich mehrere vegetarische und sogar eine vegane Alternative an. Die länglichen Brotscheiben sind beispielsweise mit Avocado, Tomate und Käse, Bruschetta oder Sahne und Lauch belegt - und Knoblauch darf natürlich auch nicht fehlen.

Das vegane Pfannenbrot wird mit einer pflanzlichen Soße, Tomaten, Zwiebeln und Gurken zubereitet. © Christian Juppe © Christian Juppe Das vegane Pfannenbrot wird mit einer pflanzlichen Soße, Tomaten, Zwiebeln und Gurken zubereitet. © Christian Juppe

Die vegane Alternative gibt es mit einer pflanzlichen Soße, Tomaten, Zwiebeln und Gurken. Kostenpunkt: fünf Euro. "Wir haben die vegane Variante vor vier Jahren eingeführt", sagt Mitarbeiter Nicolas Haase. Grund sei, dass immer mehr Besucher danach gefragt haben. Bereits zur Mittagszeit ist der Stand gut besucht. Der Stand von Geschäftsführer Peter Haase ist auch auf den Weihnachtsmärkten in Bautzen und Freiberg vertreten.

Veganer Baumstriezel mit mehreren Toppings

Für Besucher, die es gern süß mögen, gibt es eine vegane Köstlichkeit am Stand "Steffis Baumstriezel", etwa in der Mitte des Striezelmarktes gelegen. Dieses Gebäck wird um einen Holzstiel gewickelt, im Ofen gebacken und anschließend in süßen Zutaten gewälzt. Eine kleine Sünde!

Der Teig ist grundsätzlich vegan, die Ummantelung ist mit Zucker und Zimt, Vanillezucker, Mandeln, Kokos oder Krokant möglich. Je nach Topping kostet der Baumstriezel dann von 5,50 bis 6 Euro.

"Der vegane Teig ist eine bewusste Entscheidung", sagt eine Mitarbeiterin des Baumstriezel-Standes. Der Hefeteig ist damit ohne Milch und Eier hergestellt. Ein Schildchen mit dem Hinweis "auch vegan!" weist explizit darauf hin. "Der Teig ist in dieser Variante gesünder. Außerdem kann er auch von Menschen mit Laktoseintoleranz verzehrt werden", sagt die Mitarbeiterin.

Nudelpfanne mit saisonalem Gemüse

Nicht weit entfernt vom Baumstriezel in Richtung Pyramide bietet das "Nudelhaus" ebenfalls kulinarische Alternativen. Dort gibt es eine vegetarische Gemüse-Nudelpfanne mit Hartkäse für sechs Euro. "Ohne Käse ist das Gericht sogar vegan, denn die Nudeln sind aus Hartweizen hergestellt", sagt Standbetreiberin Kerstin Liebold. Außerdem gibt es noch eine Nudelpfanne mit extra Champignons, die ebenfalls vegetarisch ist.

Das Nudelhaus ist erstmals auf dem Striezelmarkt zu finden, Dresdner kennen den Stand aber eventuell vom Frühjahrs- und Herbstmarkt auf dem Altmarkt. Die Zutaten für die vegetarische Nudelpfanne verändern sich über das Jahr. "Ich arbeite mit saisonalem Gemüse. Deswegen gibt es beispielsweise im Frühjahr Bärlauch und im Herbst Pfifferlinge", so Kerstin Liebold. Gerade von jungen Leuten werden die Gerichte nachgefragt.

Zweierlei gefüllter Brotlaib

An der "Dresdner Glühweinschänke" kurz hinter der Hauptbühne können Vegetarier ebenfalls mehrere Gerichte zum Schlemmen finden. So gibt es beispielsweise einen Brotlaib, der mit Champignons gefüllt ist. Zehn Euro werden dafür fällig. Außerdem gibt es den Brotlaib noch mit einer Krautpfanne, aus der die Mitarbeiter nach eigenen Angaben auch die Fleischklößchen für die Besucher herausfischen würden - je nach Andrang an der Hütte und Belieben des Kunden.

Theoretisch könnte der Brotlaib mit Champignons auch eine vegane Alternative sein, doch Sebastian Weiß, Mitgesellschafter der Marktgastronomie bemerkt, dass diese mit Weißwein abgelöscht werden und damit nicht mehr zu 100 Prozent vegan sein kann. "Wer sich vegetarisch ernährt, findet bei uns etwas zu futtern. Wir wollen hier am Stand etwas anbieten, weil es eben keine Randgruppe mehr in der Gesellschaft ist", sagt er.

Er betont jedoch auch, dass die Nachfrage nicht so groß sei, dass es sich lohnen würde, nur noch auf vegetarische und vegane Gerichte zu setzen. "Der Ostdeutsche ist ein Gewohnheitstier und mag eben Bratwurst", sagt er.

Auch spannend:

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von SZ - Sächsische Zeitung

SZ - Sächsische Zeitung
SZ - Sächsische Zeitung
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon