Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Er ist stinksauer: Kunde kauft Aldi-Müsli und macht einen komischen Fund

Hamburger Morgenpost-Logo Hamburger Morgenpost 16.07.2018 mopo
Neuer Inhalt: Ein Kunde machte jetzt einen komischen Fund in seinem Müsli. © Getty Images (Symbolbild) Ein Kunde machte jetzt einen komischen Fund in seinem Müsli.

Diese Zutat gehört nun wirklich nicht da rein...

Ein junger Mann aus Ostfildern in Baden-Württemberg hatte bei Aldi Bio-Müsli gekauft und musste eine unschöne Erfahrung machen.

Denn zwischen den Nüssen und Früchten hatte sich ein etwas größeres Holzstück verirrt.

Aldi-Kunde macht seinem Ärger auf Facebook Luft

Auf Facebook machte er seinem Ärger Luft und postete ein Foto des ungewöhnlichen Fundstücks.

Dazu schrieb er: „Ich möchte keine Angst und Panik unter den Leuten verbreiten. Ich möchte lediglich auf die „Qualität“ eurer „Nahrungsmittel“ hinweisen.“

Er sei vor allem bei Bio-Lebensmitteln davon ausgegangen, dass diese besonders geprüft würden.

Das könnte auch interessant für Sie sein: Keine Chips am Beckenrand – Freibadgast rastet aus

Kunde dachte zuerst an Süßholz

Im ersten Moment habe er gedacht, dass es sich um ein Stück Süßholz handele, stellte aber dann fest, dass das ganz anders aussieht, schreibt der Kunde.

Auf seinen Post bekam der Aldi-Kunde dann auch direkt eine Antwort eines Mitarbeiters: „Hallo David, dass du ein Holzstück in deinem Müsli gefunden hast, tut uns sehr leid! Das darf selbstverständlich nicht passieren“, entschuldigte der sich.

Die Beschwerde werde nun an den Lieferanten weitergeleitet. (sch)

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von der Hamburger Morgenpost

Hamburger Morgenpost
Hamburger Morgenpost
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon