Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

From Earth: Nachhaltige Sommerküche im Lok6

tipBerlin-Logo: MainLogo tipBerlin 28.06.2022 Bettina Grabl

Bodenständig, regional, saisonal: Mit seinem Pop-up-Konzept From Earth bekocht Jan Wichert über den Sommer 2022 das heiß begehrte Lok6 in Schöneberg. Der Berliner Koch hat im Margaux gelernt, war Küchenchef im Remi und probiert jetzt mit From Earth etwas Eigenes aus – mit ganz viel Erde unter den Fingernägeln. Was ihr über dieses Sommer-Highlight wissen müsst, erfahrt ihr hier.

Besser können Radieschen nicht schmecken: Jan Wichert bespielt mit From Earth bis Oktober das Lok6. Foto: Bettina Grabl © Bereitgestellt von tipBerlin Besser können Radieschen nicht schmecken: Jan Wichert bespielt mit From Earth bis Oktober das Lok6. Foto: Bettina Grabl

From Earth: Im Konzept schwingt Romantik mit

From the garden, so könnte das Motto dieser Sommerresidenz im von uns ja ohnehin geschätzten Lok6 am Flaschenhalspark lauten. Oder auch: fresh from earth. Denn aus der Erde kommt alles, was Jan Wichert auf einer der schönsten Sonnenterrassen Berlins auftischt. From Earth heißt deshalb auch sein Ende Mai eröffnetes Pop-up-Konzept. Er meint das mit aller Romantik, die in der Farm-to-Table-Bewegung ruhig auch mitschwingen darf. Dazu passen sympathisch hunzelige Radieschen und schief gewachsene Eiszapfen (auch das ist eine Radieschensorte), die dafür aber grandios intensiv schmecken. 

Jan Wichert probiert sich gastronomisch aus – und wir uns durch sein Angebot bei From Earth

Ehrlichkeit ist eine Tugend – auch und zumal im Gastronomiegeschäft, in dem es allzu oft darum geht, große Worte für kleine Teller zu finden und die Behauptung des Regional-Saisonalen schon einmal auf Kartoffeln aus den Niederlanden haftet. Anders bei Jan Wichert, der das aufrichtige Interesse an der Qualität und der Herkunft seiner Produkte also mit Julia Heifer teilt, seiner, nun ja, Vermieterin. Schließlich wurde das Lok6 ja frei, weil Heifer über den Sommer im Großen Garten in Gerswalde kocht. Oder mit Michael Hoffmann, Berlins erstem Sternekoch mit vegetarischem Menü.

Bei Hoffmann im Margaux wurde Wichert zum Koch ausgebildet, danach das Lode & Stijn und Küchenchef im Remi, nun also der erste eigene Laden. Als Pop-up-Küche, als Probierstation. Tiefstapelei könnte man das nennen, aber es passt zur nahbaren ehrlichen Art (und Küche) des gebürtigen Schönebergers: „Ich probiere das jetzt einfach mal aus.“ Damit meint er das mit den rein vegetarischen Tellern – nur beim Sonntagsbrunch, einmal im Monat, gibt es auch Fisch und Wurst – und das mit dem Gastgeben auch.

Mut zum Einfachen mit überragendem Geschmack

Der Ort, der sich also anschickt, unser liebstes Sommerlokal zu werden, ist winzig klein. Es bietet Platz für zwei Dutzend Gäste und lässt sich ungefähr so beschreiben: weiß-fließende weiche Stoffe, rosa-korall (viel davon!), die größten Fenster der Umgebung. Dazu erst einmal Sauerteigbrot mit Leinsamenöl und Butter und die eben genannten Super-Radieschen auf einem Bett grüner Soße auf kleinen Teil-Tellern. Dann noch Kohlrabischnitze in Tzatzikiform mit Macadamianüssen (unbedingt!). Danach grüner Spargel mit gerösteten Pilzen und Dinkel (inklusive sämiger Cremigkeit) oder Blattsalate mit pikanter Romesco-Sauce und karamellig süßer Karotte. Zum Abschluss und zur Sonnenuntergangsstimmung noch ein hausgemachtes Eiscreme-Sandwich. Und danach nur noch die Frage, ob man diesem Jan Wichert nun alsbald ein „richtiges“ Restaurant wünscht – oder ob er nicht einfach genau so weitermachen sollte.

  • From Earth Am Lokdepot 6, Schöneberg, Do–Sa 16–22 Uhr, Brunch immer am letzten So im Monat, bis Ende Oktober, online

Mehr Berliner Genusskultur

Mit einer weniger ausgetüftelten Küche, aber auch wunderbar unprätentiös geht es hier zu: Bei Lotte am Zoo genießt ihr ein, zwei oder drei gesellige Feierabendbierchen und Fußball in einer modernen Kneipe. Unterwegs im Kiez? Hier findet ihr unsere Empfehlungen für Restaurants in Schöneberg: Tipps von Fine Dining bis Frühstück. Euch lockt vor allem das vegane Angebot noch Schöneberg? Dann sind diese Läden mit Sicherheit etwas für euch: Kulinarik, Kleidung und Kosmetik – Vegan in Schöneberg.

Ihr kommt gar nicht mehr raus aus den Sommergefühlen? Wünscht ihr euch noch weitere Empfehlungen, etwa zu Bars und Strandbädern, können wir euch unsere Sommer-Edition ans Herz legen.

© Bereitgestellt von tipBerlin

Weitere Empfehlungen aus der Berliner Gastro-Welt gibt es zudem in der Rubrik Essen & Trinken. Ihr wollt noch mehr Auswahl? Mit der Berlin Food App von tipBerlin findet ihr immer das passende Restaurant.

© Bereitgestellt von tipBerlin

Folgt unserem Instagramaccount @tipberlin_food!

Der Beitrag From Earth: Nachhaltige Sommerküche im Lok6 erschien zuerst auf tipBerlin.

| Anzeige
| Anzeige

tipBerlin

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon