Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Lieber nicht!: Diese Gerichte darfst du niemals in der Kantine essen

BUNTE.de-Logo BUNTE.de 21.10.2019 BUNTE.de Redaktion
Mittagessen © iStock/zoranm Mittagessen

Nicht jeder hat die Zeit und die Muße, sich sein Mittagessen am Abend für den nächsten Tag zu kochen. Dann bleibt oft nur der Gang in die Kantine.

Als Nächstes anschauen
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Oben im Video: So hilft grüner Tee gegen Bauchfett

MSN-Leser interessieren sich auch für:

Ungewöhnlich: Mann baut Haus aus Glasflaschen 

Dating: Der Trick mit dem Hund

Sternzeichen: So intensiv sind Sie in der Liebe

Der Haken daran: Kantinenessen ist in vielen Fällen besonders ungesund – und trotzdem beliebt. Damit dein Mittagessen keine negativen Folgen hat, solltest du die folgenden Speisen vermeiden oder dir für seltene Momente aufheben.

1. Frittierte Gerichte

Zu den absoluten Klassikern beim Mittagessen in der Kantine gehören Tintenfischringe – natürlich schön frittiert. Das Frittieren allerdings geschieht in der Regel mit billigem hydrierten Öl, welches im schlimmsten Fall die Arterien verstopft. Auch Gemüse solltest du möglichst ohne Panade und frisch essen.

2. Currywurst mit Pommes.

Auch ein Klassiker in der Kantine. Gerichte wie dieses stehen sogar regelmäßig ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala deutscher Kantinenbesucher.

Gesund sind sie nicht. Im Gegenteil: Das ganze ungesunde Fett kann langfristig das Krebsrisiko erhöhen, von den Auswirkungen auf die schlanke Linie ganz zu schweigen.

Schon die beliebte Leberkäse-Semmel hat schließlich 35 Prozent. Wer davon zwei oder drei verdrückt, stellt seinen Körper vor echte Herausforderungen.

3. Softdrinks

Wahrscheinlich hast du es geahnt: Das richtige Getränk zum Mittagessen ist nicht eine Cola oder eine Limonade, sondern ein Glas Wasser. Denn der viele Zucker in Softdrinks macht diese zu wahren Kalorienbomben. Allergien können sie ebenfalls auslösen. Auch bei Fruchtsäften ist übrigens Vorsicht angesagt. Am besten trinkst du diese als Schorle und nicht pur, um die Zuckerzufuhr zu beschränken.

Was wirklich gegen Kopfschmerzen hilft, erfährst du hier ...

4. Sprossen

Gerade Vegetarier sind häufig Fans von Sprossen. Grundsätzlich keine schlechte Sache. Allerdings sind Sprossen schwerer zu reinigen als andere Lebensmittel. In der Kantine fehlt die Zeit dazu jedoch häufig.

Damit steigt die Gefahr, dass zum Beispiel E.-Coli-Viren haften bleiben – mit allen unangenehmen Folgen. Spare dir das Gemüse also lieber für zu Hause auf und greife an der Salatbar zu anderen Speisen.

5. Thunfisch

Auch Thunfisch kann zum Gesundheitsrisiko werden. Das gilt besonders dann, wenn er stundenlang ungekühlt am Buffet liegt. Ein echter Anziehungspunkt für Bakterien. In der geschlossenen Dose ist Thunfisch dagegen lange haltbar.

6. Soße

Ganz auf Soßen verzichten musst du natürlich nicht beim Mittagessen. Allerdings solltest du in der Kantine damit sparsam umgehen. Denn die hier gängigen Soßen sind Fett-, Salz- und Zuckerbomben.

Besonders gefährlich sind weiße Soßen, die auf viel Butter und Sahne basieren. Ihre vielen gesättigten Fettsäuren lassen schnell den Cholesterinspiegel ansteigen. Eine bessere Wahl stellen Soßen auf Gemüsebasis dar. Ähnliches gilt für Suppen.

Erholsame Nachtruhe trotz weniger als sieben Stunden Schlaf – geht das überhaupt? Laut smartsleep-Gründer Markus Dworak schon. Er hat auf Grundlage von jahrelanger Forschung ein Nahrungsergänzungsmittel entwickelt, dank dem dir niemand deinen Schlafmangel ansieht. Vielerorts ist die Rettung für kurze Nächte bereits ausverkauft. Hier bekommst du es für nur eine Woche zum Bestpreis!

Ähnliche Artikel zum Thema:

Leben mit der Krankheit: TV-Star Ursula Staack: „Wie Parkinson mein Leben veränderte"

Kaum einer weiß es: Mann hält sich beim Niesen die Nase zu – und muss schwer verletzt ins Krankenhaus

Darm-Hirn-Verbindung: Wissenschaftler forschen: Gibt es zwei Gehirne im Körper?

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von BUNTE.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon