Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Radieschenblättersuppe

SevenCooks-Logo SevenCooks 26.03.2020 SevenCooks
© Bereitgestellt von SevenCooks

Quick Infos:

  • Vegetarisch
  • 141 kcal
  • Einfach
  • 30 Minuten

Feine Radieschensuppe – die leckerste Resteverwertung der Welt! Du hast dich schon immer gefragt, was du mit dem Grün der Radieschen machen kannst? Hier kommt die Antwort: auf Basis von Kartoffeln und Sellerie habe ich eine wunderbare Suppe mit den feinen Blättchen kreiert. Ein Klecks Crème Fraîche zum Schluss bringt die nötige Cremigkeit mit sich. So lieben wir den Frühling!

Mengenangaben für 4 Portionen

Menge persönlich anpassen

  • 150 g Radieschenblätter
  • 200 g Kartoffeln
  • 1  Staudensellerie
  • 1  Zwiebel
  • 1  Knoblauchzehe
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 2 EL Crème fraîche
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Muskat
  •   Salz
  •   Pfeffer

Zubereitung:

  1. Knoblauch fein hacken, Zwiebel und Kartoffeln schälen und würfeln.

    Radieschenblätter waschen und grob in Streifen schneiden. Sellerie in Stücke schneiden.

  2. Knoblauch und Zwiebeln in Öl scharf anbraten. Kartoffeln und Sellerie zugeben.
  3. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Die Radieschenblätter zugeben und für ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  4. Suppe vom Herd nehmen, Crème Fraîche zugeben und fein pürieren. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp!

Ab jetzt wandert nichts mehr in die Tonne! Nicht nur das Grün von Radieschen lässt sich gut zur Radieschenblättersuppe verwerten, was du Tolles aus Karottengrün machen kannst, siehst du hier und auch Kohlrabigrün ergibt ein schmackhaftes Pesto.

Informationen zu Nährwerten und Allergenen

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von SevenCooks

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon