Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Eis mal anders: Matcha-, Bier- und Mojito-Eiscreme

Freundin-LogoFreundin 17.07.2017 S.H.

Bier oder Tee sind nur zum Trinken da? Von wegen: Zum Tag der kreativen Eissorten beweisen wir Ihnen mit drei Rezept-Ideen, dass sich diese Getränke auch herrlich als Eiscreme vernaschen lassen

So haben Sie Eisceme noch nie gegessen © iStockphoto So haben Sie Eisceme noch nie gegessen

MATCHA-EIS MIT HIMBEEREN

Zutaten (für ca. 650 ml)

  • 300 g Sahne
  • 200 ml Milch
  • ½ Tl Vanille (gemahlen, z.B. von Rapunzel)
  • 2-3- TL Matcha-Tee
  • 1 ganzes Ei
  • 1 Eigelb
  • 90 g Zucker
  • 200 g Himbeeren

Zubereitung

Sahne, Milch und Vanille erhitzen. Den Matcha-Tee unter Rühren darin auflösen. Dann das Ei, das Eigelb, Zucker und Matcha in einer anderen Schüssel mit dem Handrührgerät hellcremig aufschlagen. Die Sahnemischung  und Himbeeren zugeben. Den Mix in eine flache Metallschale füllen und ca. 3 Stunden ins Eisfach stellen. Dabei alle 30 Minuten durchrühren.

Tipp: Schmeckt auch mit Erdbeeren!

BIER-EIS

Zutaten (für ca. 500 ml)

  • 4 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 250 ml Sahne
  • 250 ml Weißbier

Zubereitung

Eigelb und Zucker mit dem Handrührgerät hellcremig aufschlagen. Sahne und Bier aufkochen und langsam in den Eigelb-Mix rühren. In einer Schüssel überm heißen Wasserbad 10 Minuten verschlagen. Dann überm kalten Wasserbad kalt rühren. In eine flache Form aus Metall füllen und ca. 3 Stunden ins Gefrierfach stellen. Dabei alle 30 Minuten durchrühren, damit sich keine Eiskristalle bilden.

Tipp: Auch fein mit Holunderblütensirup. Dafür nur 80 g Zucker und 1 EL Holunderblütensirup verwenden.

Pssst: Mit diesem einfachen Trick bleibt Ihr Eis ewig cremig!

MOJITO-EIS

Zutaten (für ca. 500 ml)

  • 720 ml Sahne,
  • 3 Limetten
  • 90 g Rohrzucker
  • 3 Zweige frische Minze
  • 80 ml weißen Rum

Zubereitung

400 ml Sahne auf die Hälfte einkochen. Die Limettenschale fein abreiben und den Limettensaft auspressen. Es sollten ca. 150 ml werden. Limettensaft, - abrieb und 2 Zweige Minze in einem anderen Topf aufkochen, bis der Zucker sich gelöst hat. Dann vom Herd nehmen und ziehen lassen. Minze wieder herausnehmen. Reduzierte Sahne, Limettensirup und Rum mischen und abkühlen lassen. Restliche Sahne steif schlagen und unterziehen. Die Blätter von der übrigen Minze fein hacken und ebenfalls unterziehen. Die Masse in eine flache Form aus Metall füllen und ca. 3 Stunden ins Gefrierfach stellen, dabei ca. alle 30 Minuten einmal durchrühren.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon