Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten

Gräfe und Unzer-Logo Gräfe und Unzer 13.09.2017 Jamie Purviance

Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten © GU/ Ray Kachatorian Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten

Pizza aus dem Backofen, Nachos aus der Tüte, Nudelsauce aus dem Topf? Viel zu langweilig! Wir sind heiß auf Abwechslung – Sie auch? Echte Grill-Fans bereiten jetzt all ihre Lieblingsgerichte auf dem Rost zu. Wir verraten Ihnen, wie eine gefüllte Pizza auf dem Grill gart, Käse-Nachos gemeinsam mit Steakfleisch brutzeln, Makkaroni-Käse-Nudeln überbacken, eine Paella richtig schön nach Urlaub schmeckt und ein Ananaskuchen auf dem Grill gelingt. Hier ist alles überraschend anders und verdammt lecker!

Die folgenden Grillrezepte kommen geradewegs aus dem nigelnagelneuen Weber-Grillbuch, vom Grillexperten Jamie Purviance höchstpersönlich.

Sie möchten mehr über „Weber's Greatest Hits“ – das Buch mit den erfolgreichsten Rezepten der Grillgeschichte – erfahren? Dann bitte hier entlang!

Gefüllte Pizza aus der Gusseisenpfanne

Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten © GU/ Ray Kachatorian Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten

Zutaten für 4 – 6 Personen:

1 EL Olivenöl

3 große Zwiebeln, fein gewürfelt

3 grüne Paprikaschoten, fein gewürfelt

500 g Champignons, in Scheiben geschnitten

4 große Knoblauchzehen, fein gehackt

1 TL grobes Meersalz

½ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Olivenöl

700 g frischer Pizzateig (Kühlregal), zimmerwarm

Mehl

200 g geriebener Mozzarella

150 g Salami in Scheiben

Pizzasauce

Zubereitungszeit: 45 Minuten, plus 15 Minuten für die Füllung

Grillzeit: 40 – 50 Minuten

Zubereitung:

Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten © Getty Images Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten

1. Den Grill für direkte und indirekte mittlere Hitze (175–230 °C) vorbereiten.

2. Für die Füllung das Öl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Darin Zwiebeln und Paprika etwa 3 Min. unter gelegentlichem Rühren dünsten. Champignons zufügen und 12 Min. mitdünsten, bis sie leicht gebräunt sind und der Pilzsaft verdampft ist. Während der letzten Minute Knoblauch, Salz und Pfeffer unterrühren. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

3. Eine gusseiserne Pfanne (24–26 cm Ø) dünn einölen. Vom Teig zwei Drittel abnehmen und auf einer dünn bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis von 35 cm Durchmesser ausrollen. Die Pfanne damit auskleiden, dabei überstehenden Teig über den Pfannenrand hängen lassen und den Teig behutsam auf den Pfannenboden drücken, ohne dass er reißt. Zuerst 100 g Mozzarella darauf verteilen, dann die Hälfte der Füllung und zuletzt mit der Hälfte der Salami belegen. Übrige Füllung und Salami genauso einschichten und mit 50 g Mozzarella bestreuen.

4. Jetzt die kleinere Teigportion zu einem 24–26 cm großen Kreis (je nach Größe der Pfanne) ausrollen und wie einen Deckel auf die Füllung legen; behutsam andrücken, damit keine Hohlräume entstehen. Teigränder dünn mit Wasser bepinseln, überhängenden Teig auf den Teigdeckel legen, eng einrollen und dabei kniffen, sodass ein dicker Pizzarand entsteht. Die Teigoberfläche an mehreren Stellen einstechen, damit sich während des Backens im Innern keine Luftblasen bilden. Pizzasauce auf dem Teig verstreichen, dabei den Rand frei lassen, und mit 50 g Mozzarella bestreuen.

5. Die Pfanne über direkte mittlere Hitzestellen und die Pizza bei geschlossenem Deckel etwa 5 Min. grillen, bis der Teigrand fest und etwas trocken aussieht. Die Pfanne über indirekte mittlere Hitzeziehen und die Pizza bei geschlossenem Deckel in 35–45 Min. goldbraun backen. Vom Grill nehmen und 10 Min. in der Pfanne ruhen lassen.

6. Die Pizza mit einem breiten Grillwender herausheben und auf eine Servierplatte gleiten lassen. In Stücke schneiden und warm servieren.

Käse-Nachos mit Steakfleisch und schwarzen Bohnen

Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten © GU/ Ray Kachatorian Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten

Zutaten für 12 – 15 Personen:

1 EL Olivenöl

1 EL fein gehackte Knoblauchzehen

1 TL reines Chilipulver

1 TL Rohrohrzucker

½ TL grobes Meersalz

½ TL Chipotle- Chilipulver

¼ TL gemahlener Kreuzkümmel

700 g Skirt-Steak (Kronfleisch; etwa 1 ½ –2 cm dick), überschüssiges Fett entfernt, entlang der Faser in 30 cm lange Stücke geschnitten

350 g Tortillachips

1 Dose schwarze Bohnen (440 g), Bohnen abgespült und abgetropft

250 g pikanter Cheddar, gerieben

250 g milder Cheddar, gerieben

Tomaten-Avocado-Salsa (Zutaten und Rezept siehe nächstes Bild)

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Grillzeit: 9 – 11 Minuten

Für die Tomaten-Avocado-Salsa:

Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten © Getty Images Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten

3 Eiertomaten, Stielansatz und Kerne entfernt, Fruchtfleisch gewürfelt

2 Avocados, Fruchtfleisch gewürfelt

5 EL feine rote Zwiebelwürfel

1 kleine Handvoll fein gehackte Korianderblätter

2–3 eingelegte Jalapeño-Chilis (nach Geschmack), fein gehackt

3 EL frisch gepresster Limettensaft

1 EL fein gehackter Knoblauch grobes Meersalz

In einer mittelgroßen Schüssel die Zutaten bis auf das Salz vermengen. Mit Salz abschmecken. Die Salsa bei Raumtemperatur etwa 30 Min. durchziehen lassen. (Nach Belieben bis zu 2 Std. im Voraus zubereiten. Zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren und vor dem Servieren Raumtemperatur annehmen lassen.)

Zubereitung Käse-Nachos:

Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten © Getty Images Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten

1. Die Zutaten für die Würzpaste in einer kleinen Schüssel verrühren und die Steakstücke auf beiden Seiten damit bestreichen. Vor dem Grillen 15–30 Min. Raumtemperatur annehmen lassen.

2. Den Grill für direkte starke Hitze (230–290 °C) vorbereiten. Den Grillrost mit der Bürste säubern. Die Steaks über direkter starker Hitzebei geschlossenem Deckel bis zum gewünschten Gargrad grillen, 4–6 Min. für rosa/rot (medium rare), dabei einmal wenden. Vom Grill nehmen und 3–5 Min. nachziehen lassen. Anschließend gegen die Faser in mundgerechte Stücke schneiden.

3. Jeweils die Hälfte der Tortillachips, des Steakfleischs, der schwarzen Bohnen und der beiden Käse gleichmäßig vermischt auf einem großen Backblech verteilen. Das Blech über direkter starker Hitzebei geschlossenem Deckel etwa 5 Min. auf den Grillrost legen, bis der Käse geschmolzen ist. Die Nachos heiß auf dem Blech servieren und Tomaten-Avocado- Salsa dazu reichen. Die übrigen Nacho-Zutaten auf einem zweiten großen Blech genauso zubereiten.

Mac and Cheese mit Schinken und Chili

Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten © GU/ Ray Kachatorian Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten

Zutaten für 6 – 8 Personen:

3–4 Poblano-Chilischoten (etwa 350 g)

1 dicke Scheibe gekochter Schinken (220 g schwer und 1 cm dick)

6 Frühlingszwiebeln (nur die weißen und hellgrünen Teile)

Olivenöl

4 EL Butter, plus Butter für die Auflaufform

4 EL Mehl

1 l Milch

400 g geriebener milder Cheddar (vorzugsweise kalifornischer Monterey Jack)

4 EL geriebener Parmesan

¾ TL grobes Meersalz

¼ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

300 g Hörnchennudeln

50 g frisch geriebene Semmelbrösel

2 TL fein gehackte Thymianblätter

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Grillzeit: 35 – 40 Minuten

Zubereitung:

Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten © Getty Images Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten

1. Den Grill für direkte und indirekte mittlere Hitze (175–230 °C) vorbereiten. Den Grillrost mit der Bürste säubern. Chilis, Schinken und Frühlingszwiebeln auf allen Seiten mit Öl bestreichen. Die Chilis über direkter mittlerer Hitzebei geschlossenem Deckel etwa 10 Min. grillen, bis sie rundherum verkohlt sind, dabei nach Bedarf wenden. Gleichzeitig den Schinken und die Frühlingszwiebeln über direkter mittlerer Hitze4–5 Min. grillen, bis sie leicht gebräunt sind, dabei ein- bis zweimal wenden. Vom Grill nehmen. Chilischoten in einer mit Frischhaltefolie abgedeckten Schüssel 10 Min. ausdampfen lassen, dann die Haut abziehen, Stielansatz und Kerne entfernen, das Fruchtfleisch grob hacken. Schinken 1 cm groß würfeln, Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, dabei die Wurzelenden entfernen. Beiseitestellen.

2. Eine feuerfeste Auflaufform (3 l Inhalt) mit Butter fetten. In einem Topf
4 EL Butter auf mittlerer Stufe zerlassen. Das Mehl einstreuen und unter Rühren in 3–4 Min. zu einer glatten braunen Mehlschwitze verarbeiten. Unter Rühren mit einem Schneebesen langsam die Milch zugießen und weiterrühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Die Temperatur etwas erhöhen und nach und nach 300 g Cheddar, Parmesan, Salz und Pfeffer unterrühren. Wenn der Käse zu schmelzen und die Sauce zu kochen beginnt, die Hitze auf niedrige Stufe stellen und die Käsesauce unter häufigem Rühren 4–5 Min. köcheln lassen. Vom Herd nehmen. Die Nudeln nach Packungsangabe garen. 3 Min. vor Ende der Garzeit abseihen und im Topf mit der Käsesauce vermengen. Chilis, Schinken und Frühlingszwiebeln untermischen. In die Auflaufform geben.

3. In einer kleinen Schüssel die Semmelbrösel mit dem übrigen Cheddar und dem Thymian vermengen. Die Mischung über die Käsenudeln streuen und ein wenig andrücken. Die Form über indirekte mittlere Hitzestellen und die Käsenudeln bei geschlossenem Deckel in 25–30 Min. goldbraun überbacken. Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen.

Paella

Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten © GU/ Ray Kachatorian Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten

Zutaten für 6 – 8 Personen:

250 g Riesengarnelen (Größe 21/30), geschält, entdarmt, mit Schwanzsegmenten (Schalen aufbewahren)

Olivenöl

grobes Meersalz

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für die Brühe:

Garnelenschalen

1 l Hühnerbrühe

180 ml trockener Weißwein

2 Lorbeerblätter

1 ½ TL geräuchertes Paprikapulver

1 TL grobes Meersalz

½ TL Chiliflocken

¼ TL Safranfäden

100 g dicke Scheiben italienischer Prosciutto, fein gewürfelt

1 große rote Zwiebel, fein gewürfelt

1 rote Paprikaschote, fein gewürfelt

1 EL fein gehackter Knoblauch

400 g Arborio-Reis

150 g feine TK-Erbsen

12 Miesmuscheln, abgebürstet, entbartet

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Grillzeit: 35 – 37 Minuten

Zubereitung:

Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten © Getty Images Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten

1. In einer großen Schüssel die Garnelen mit 2 TL Olivenöl vermischen, salzen und pfeffern. Bis zum Grillen abgedeckt kalt stellen.

2. Die Zutaten für die Brühe in einem Topf aufkochen und 5 Min. köcheln lassen. Durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen und beiseitestellen; Siebreste wegwerfen. (Die Brühe kann bis zu 2 Std. im Voraus zubereitet werden).

3. Den Grill auf einer Seite für direkte starke Hitze (230–290 °C), auf der anderen Seite für direkte mittlere Hitze (175–230 °C) vorbereiten. Den Grillrost mit der Bürste säubern. Die Garnelen über direkter starker Hitzein etwa 2 Min. halb gar grillen, dabei einmal wenden (sie werden in der Brühe fertig gegart). Vom Grill nehmen und abkühlen lassen.

4. Eine Gusseisen- oder feuerfeste Paellapfanne über direkte starke Hitzestellen und 3 EL Öl darin erhitzen. Die Schinkenwürfel im heißen Öl in etwa 3 Min. leicht kross braten, dabei ab und zu umrühren. Zwiebelwürfel mit Paprika und Knoblauch zufügen und unter gelegentlichem Rühren in etwa 5 Min. glasig dünsten. Die Pfanne über direkte mittlere Hitzestellen. Den Reis einstreuen und unter häufigem Rühren 2 Min. mitdünsten, bis die Körner glasig sind. Die Garnelenbrühe und die gefrorenen Erbsen hinzufügen. Den Grilldeckel schließen und den Reis in etwa 15 Min. bissfest garen. Dann die Garnelen vorsichtig unterheben und die Muscheln mit den Scharnieren nach unten hinzufügen.

5. Die Paella über direkter mittlerer Hitzebei geschlossenem Deckel weitere 8–10 Min. garen, bis sich die Muscheln geöffnet haben. Muscheln, die nach 10 Min. Garzeit noch nicht geöffnet sind, wegwerfen. Die Pfanne vom Grill nehmen, abdecken und 5 Min. stehen lassen. Die Paella heiß in der Pfanne servieren.

Gestürzter Ananaskuchen

Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten © GU/ Ray Kachatorian Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten

Zutaten für 6 – 8 Personen:

Für den Belag:

6 Scheiben geschälte Ananas (nicht aus der Dose; je 1–1 ½ cm dick), holzige Mittelstücke entfernt

2 EL Butter, zerlassen

125 g Vollrohrzucker

4 EL Sahne

½ TL gemahlener Zimt

Für den Teig:

125 g Mehl (Type 550)

1 TL Backpulver

½TL Meersalz

¼ TL Speisenatron

180 ml Buttermilch

2 Eier (Größe L)

1 TL Vanille-Extrakt

125 g weiche Butter

150 g Zucker

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Grillzeit: 45 – 60 Minuten

Zubereitung:

Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten © Getty Images Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten

1. Den Grill für direkte und indirekte mittlere Hitze (175–230 °C) vorbereiten. Den Grillrost mit der Bürste säubern. Die Ananasringe auf beiden Seiten mit flüssiger Butter bestreichen, dann über direkter mittlerer Hitzebei geöffnetem Deckel 4–6 Min. grillen, bis sie ein deutliches Grillmuster angenommen haben, dabei einmal wenden. Vom Grill nehmen und abkühlen lassen. Alle Ananasringe bis auf einen halbieren.

2. Ein Backblech bereitlegen. In einer gusseisernen Pfanne (30 cm) Vollrohrzucker, Sahne, Zimt und gegebenenfalls übrige flüssige Butter mischen und über direkter mittlerer Hitzebei geöffnetem Deckel etwa 2 Min. erhitzen, bis der Zucker aufgelöst ist und die Mischung am Rand Blasen wirft. Pfanne vom Grill nehmen und auf das Backblech stellen. Den Ananasring in die Mitte der Pfanne geben, die halben Ringe um den ganzen Ring herum anordnen.

3. Für den Teig Mehl mit Backpulver, Salz und Natron in einer großen Schüssel mischen. In einer mittelgroßen Schüssel Buttermilch, Eier und Vanille-Extrakt mit dem Schneebesen verrühren. In einer Rührschüssel Butter und Zucker mit den Rührbesen eines elektrischen Handrühres auf mittlerer Stufe in 2–4 Min. cremig rühren. Bei niedriger Geschwindigkeit die Eierbuttermilch unterrühren. Nach und nach die Mehlmischung einstreuen und rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Gleichmäßig über die Ananas in der Pfanne verteilen.

4. Den Kuchen in der Pfanne über indirekter mittlerer Hitzebei geschlossenem Deckel 40–50 Min. backen, bis die Oberfläche goldbraun ist und bei der Stäbchenprobe keine Teigreste mehr haften. Die Hitze dabei möglichst konstant bei 175 °C halten. Vom Grill nehmen und den Kuchen 10 Min. abkühlen lassen. Den Kuchen mit einem Messer vom Pfannenrand lösen und auf eine Servierplatte stürzen. Die Pfanne vorsichtig anheben. Ananasscheiben, die an der Pfanne haften bleiben, auf den Kuchen legen. Den Kuchen nochmals kurz abkühlen lassen, in Stücke schneiden und warm oder zimmerwarm servieren.

Wer will jetzt außerdem noch Burger, Steaks und mehr?

Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten © GU Fünf coole Gerichte, die Sie grillen sollten

Die besten der besten der allerbesten Grillrezepte von Weber gibt’s hier vereint in einem Buch. Mit diesen 125 All-time-favourite-Rezepten werden Sie zum Star am Grill!

„Weber's Greatest Hits“ – jetzt mehr erfahren auf gu.de bestellen

Spaghetti mit Tomaten Nächste Geschichte

Ein einfacher Trick für die richtige Portion Spaghetti

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von GU

Gräfe und Unzer
Gräfe und Unzer
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon