Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Leckeres Dessert: Affogato al caffè

Freundin-LogoFreundin 17.01.2018 Annika Ritter

Das Trend-Dessert aus Italien ist wirklich einfach in der Zubereitung. Wir verraten Ihnen wie Sie Affogato al caffè mit nur zwei Zutaten selber machen können

So einfach und so lecker: Affogato al caffè © istockphoto So einfach und so lecker: Affogato al caffè

Die Sonne kitzelt im Gesicht und die Tage werden endlich wieder länger. Ein erfrischendes Dessert, das perfekt in die Saison passt, ist Affogato al caffè. Der Ausdruck kommt aus dem italienischen und bedeutet "im Kaffee ertrunken". Dabei wird ein Espresso über Vanilleeis gegossen und das Eis "ertrinkt" praktisch im Kaffee. Der warme Nachtisch eignet sich perfekt zum Abschluss eines leckeren Menüs. Er ist nicht zu süß und der Espresso ist gut für den Magen.

Affogato al caffè: Rezept

  • 1 Tasse Espresso
  • 1 Kugel Vanilleeis

In ein kälte und hitze-resistenten Glas eine Kugel Eiscreme geben und für eine Stunde in den Gefrierschrank stellen. Das Eis wird im Glas nochmal eingefroren, damit der heiße Kaffee es nicht sofort zum Schmelzen bringt und die Textur erhalten bleibt. Anschließend einen frisch gebrühten Espresso über das Eis gießen. Fertig ist der Affogato al caffè. Serviert wird es traditionell mit einem kleinen Löffel.

Das klassische Rezept können Sie natürlich nach Geschmack abwandeln. Wenn Sie kein Vanilleeis mögen, können Sie den Affogato al caffè auch mit Haselnusseis herstellen. Sahneliebhaber können noch einen Klecks der leckeren steifgeschlagenen Creme dazu geben. Ein Schuss Amaretto oder karamellisierte Mandelstückchen passen ebenfalls hervorragend dazu.

Übrigens: Kennen Sie schon Coffee Gin Tonic?

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon