Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Rezept: Bananen-Haferflocken-Kekse aus nur zwei Zutaten – ohne Zucker!

ELLE-Logo ELLE 07.07.2020 Louisa Markus
Rezept: Kekse mit zwei Zutaten – ohne Zucker iStock © iStock Rezept: Kekse mit zwei Zutaten – ohne Zucker iStock

Gerade jetzt, zu Zeiten der Quarantäne, muss man die Brücke schlagen: Zwischen einer bewussten Ernährung, um über die Selbstisolation nicht unnötig zuzunehmen und der Me-time, in der man sich am liebsten mit Keksen und Co. verwöhnt. Natürlich ist es die gesündeste Variante, sich seine Snacks selbst zu backen – kalorienarm, ohne Zuckerzusätze und schnell in der Zubereitung. Deshalb setzen wir aktuell am liebsten auf Bananen-Haferflocken-Kekse aus zwei Zutaten, die ganz nebenbei noch beim Abnehmen helfen. Durch den natürlichen Zucker aus Bananen und die Haferflocken halten sie lange satt und können sogar als Frühstücksersatz eingesetzt werden.

Ohne Zucker: Warum sind die Bananen-Haferflocken-Kekse aus zwei Zutaten so gesund?

Das Problem an industriell hergestellten Süßigkeiten ist vor allem der hohe Zuckeranteil und die gehärteten Fette, die für den Körper extrem schwer zu verwerten und sogar gesundheitsschädigend sein können. Besser ist es, mit natürlichen Süßungsquellen zu arbeiten und auf Inhaltstoffe zu setzen, die gegen den Heißhunger wirken, anstatt ihn zu verstärken. Da die Kekse nur aus zwei Zutaten – nämlich Bananen und Haferflocken – bestehen, ist es umso einfacher, die Inhaltsstoffe und dementsprechende Kalorienmenge nachzuvollziehen. Vor allem die Haferflocken sorgen dafür, dass schon eine kleine Portion sättigt und die Reserven mit komplexen – also guten – Kohlenhydraten auffüllt.

Rezept für die Bananen-Haferflocken-Kekse aus zwei Zutaten ohne Zucker

Zutaten:

  • Reife Bananen
  • Pro Banane rund 90 Gramm Haferflocken
  • Optional: Erdnussbutter, Zimt, Kakaonibs

So geht's:

Zerdrücke die Bananen mit einer Gabel, sodass sie zu einem Brei werden. Gebe die Haferflocken hinzu und vermische alles zu einer gleichmäßigen Masse. Wenn sie zu fest sein sollte, kannst du noch etwas Wasser hinzufügen. Für eine Geschmacksvariation eignen sich zum Beispiel Erdnussbutter, Zimt oder Kakaonibs, die du je nach eigener Vorliebe ebenfalls addieren kannst – das ist allerdings kein Muss! Forme mit den Händen kleine Bällchen und drücke sie auf einem Blech mit Backpapier platt. Heize den Ofen auf 180 Grad vor und backe die Kekse ca. 15 Minuten, bis sie goldbraun sind.


Video: Grillen zu Hause: Tzatziki-Nudelsalat (glomex)

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon