Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Rezept für Pumpkin Pie: So gelingt der Kürbiskuchen-Klassiker zu Thanksgiving

ELLE-Logo ELLE 22.11.2020 Julia Loibl
Rezept Pumpkin Pie Kürbis-Kuchen zu Thanksgiving iStock © iStock Rezept Pumpkin Pie Kürbis-Kuchen zu Thanksgiving iStock
  • Pumpkin Pie ist ein Klassiker zu Thanksgiving
  • Das Rezept für den leckeren Kürbiskuchen

Am letzten Donnerstag im November wird in den USA das bekannte „Thanksgiving“-Fest gefeiert. Für viele Amerikaner ist das der absolute Lieblingsfeiertag. Weil man mit Freunden und Familie zusammenkommt und das klassische Dinner zelebriert: Truthahn mit Cranberry-Soße, Kartoffelbrei, grünen Bohnen und leckerer Bratensoße. Und: Als Nachtisch gibt es natürlich den traditionellen, amerikanischen Pumpkin Pie.

Hierzulande hat man aus Thanksgiving mittlerweile das sogenannte „Friendsgiving“ gemacht. Also ein Tag, an dem man sich bei seinen Lieblingsmenschen bedankt und sie zu einem netten Abendessen einlädt. Im Jahr 2020 fällt das große Zusammenkommen durch Corona leider aus, aber wie wäre es mit einer Runde Pumpkin Pie für alle? Das Stück Kürbiskuchen lässt sich ganz einfach als Gruß vor die Tür legen und macht als Soulfood den Empfänger garantiert auch kontaktlos happy.

Rezept für Pumpkin Pie: unser liebster Kürbiskuchen

Zutaten für eine Springform (Ø 26 cm):

Für den Mürbeteig:


Video: Zitronen-Buttermilchkuchen (SAT.1)

Video wiedergeben
  • 300 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Margarine
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Zitronensaft
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Für die Kürbis-Füllung:

  • 700 g Kürbis-Fleisch (am besten Hokkaido, aber es geht auch Butternut- oder Muskat-Kürbis)
  • 180 g Rohrzucker
  • 1 Packung Frischkäse
  • 3 Eier
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 Prise Nelkenpulver

Zusätzlich:

  • Springform (Ø 26 cm)
  • Butter zum Einfetten der Form

Thanksgiving Pumpkin Pie: So gelingt der Kürbiskuchen

  1. Mehl, Backpulver, Rohrzucker und Salz in der Rührschüssel vermengen.
  2. Die Margarine in Flöckchen zur Masse dazugeben. Eigelb und Zitronensaft hinzufügen und alles gründlich mit dem Handrührer verrühren (am besten Knethaken einsetzen), so dass ein krümeliger Teig entsteht.
  3. Den Teig für den Pumpkin Pie mit den Händen noch einmal durchkneten und in Form bringen.
  4. Den Mürbeteig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. Unterdessen die Füllung zubereiten: Kürbis-Fleisch mit den Gewürzen, dem Zucker, den Eiern und dem Frischkäse verrühren und salzen. Beiseite stellen.
  6. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
  7. Den Mürbeteig nach der Ruhezeit noch einmal gründlich durchkneten. Dann auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen. Die Springform für den Kuchen gründlich einfetten, mit Mehl bestäuben und dann mit dem Teig auslegen. Rand nicht vergessen. Den Boden mehrmals leicht mit einer Gabel einstechen.
  8. Die Kürbis-Masse auf den Teig geben und gleichmäßig verstreichen. Den Teigrand anschließend leicht umklappen, sodass ein etwas breiterer Rand entsteht.
  9. Den Kürbiskuchen ca. 50 bis 60 Min. im Ofen mit einer Alufolie bedeckt backen, Folie entfernen und anschließend für 10 weitere Minuten weiter backen.
  10. Pumpkin Pie aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Guten Appetit – und wer feiert: Happy Friendsgiving!

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon