Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wohlfühl-Rezept: Blumenkohl-Brokkoli-Curry mit roten Linsen

Freundin-Logo Freundin 20.10.2021 freundin Redaktion

Blumenkohl und Brokkoli vereinen sich in diesem herbstlichen Rezept zu einem schmackhaften Curry und hinterlassen ein warm-wohliges Gefühl in Ihrem Bauch

Wohlfühl-Rezept: Blumenkohl-Brokkoli-Curry mit roten Linsen DEUTSCHES OBST UND GEMÜSE © DEUTSCHES OBST UND GEMÜSE Wohlfühl-Rezept: Blumenkohl-Brokkoli-Curry mit roten Linsen DEUTSCHES OBST UND GEMÜSE

Seelenfutter – danach sehen wir uns besonders an kalten, regnerischen Herbsttagen. Und was könnte unserem Bauch ein besseres Gefühl geben als ein gesundes aber trotzdem super leckeres Curry? Die Powerkombi aus geschmackvollem Blumenkohl und Brokkoli macht das Rezept zu einer wahren Nährstoff-Bombe und stärkt unser Immunsystem mit Vitaminen wie C, K und A. Also direkt nachkochen und genießen.

Zutaten:

(für 2 Portionen)

  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 1/3 Peperoni
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 100 g rote Linsen
  • 2 TL Currypulver
  • 200 ml Mandelmilch
  • 400 g Brokkoli
  • 400 g Blumenkohl
  • 1 Möhre
  • 1 Handvoll Mandeln
  • 3 Zweige Koriander
  • ½ Limette
  • Meersalz

Zubereitung:

  1. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Peperoni waschen, trocken reiben, entkernen und ebenfalls fein hacken.
  2. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Peperoni etwa 4 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten.
  3. Inzwischen Linsen waschen, abtropfen lassen, in den Topf geben und ca. 5 Minuten, mit dem Currypulver dann nochmal 2 Minuten mitbraten. Mit 120 ml Wasser ablöschen, Mandelmilch dazugeben und mit verschlossenem Deckel aufkochen. Bei Bedarf etwas Wasser nachgießen.
  4. Währenddessen Brokkoli und Blumenkohl putzen, waschen und in 2 cm große Röschen teilen. Stiele schälen und würfeln. Alles ins Curry geben, mit Salz würzen und mit verschlossenem Deckel etwa 10–15 Min. bissfest garen, dabei gelegentlich umrühren. Tipp: Ist das Curry zu wässrig? Mit dieser Geheimzutat retten Sie Ihr Curry.
  5. Inzwischen die Möhre mit einer Reibe in feine Streifen reiben und zum Schluss unter das Curry rühren.
  6. Mandeln hacken und Koriander von den Stielen zupfen.
  7. Curry mit einem Spritzer Limettensaft abschmecken. Mit Mandeln und Korianderblättchen garnieren und genießen. Dazu schmeckt Reis oder krosses Brot.
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Freundin.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon