Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Eierlikör selber machen: So geht's

Freundin-LogoFreundin 02.12.2018 Annika Ritter

Dekorieren können Sie den Eierlikör mit einer Zimtstange © istockphoto Dekorieren können Sie den Eierlikör mit einer Zimtstange

In der Weihnachtszeit schmeckt selbstgemachter Eierlikör besonders gut zu Plätzchen oder fruchtigen Desserts. Mit diesem Rezept gelingt Ihnen der Likör ganz einfach

Ob Sie das alkoholische Getränk Ihren Gästen servieren oder ob Sie den Likör verschenken ­– Eierlikör gehört zu Weihnachten einfach dazu. Und das Beste: Mit nur wenigen Zutaten können Sie Eierlikör selber herstellen. Der süffige Drink schmeckt übrigens auch toll in einem Eierlikörkuchen oder in einem Apfelkuchen mit Eierlikör. Sammeln Sie am besten schon über das Jahr schöne Flaschen, in denen Sie den Alkohol abfüllen können. Das ist nicht nur preiswert sondern auch sehr nachhaltig.

Das könnte Sie auch interessieren:

Gekochte Eier im Wasserkocher: So geht’s

Christmas Coffee: Das ist das Trendgetränk für den Winter

Rezept für Eierlikör

  • 5 Eigelb
  • 200g Puderzucker
  • 1 TL Vanillepudding-Pulver
  • 275ml Milch
  • 250ml Sahne
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 100g Zucker
  • 500ml Wodka oder Rum

Hier gibt's das Rezept im Video.

Zunächst rühren Sie den Puderzucker nach und nach mit einem Schneebesen unter das Eigelb bis eine cremige Masse entsteht. Mischen Sie anschließend in einer separaten Schüssel das Puddingpulver mit 125ml der Milch. Stellen Sie die Mischung zur Seite.

Erhitzen Sie nun die Sahne, die restliche Milch, den Vanillezucker und den weißen Zucker in einem Topf. Lassen Sie die Flüssigkeit gut 10 Minuten köcheln. Dann fügen Sie die Puddingpulvermischung hinzu. Lassen Sie die Flüssigkeit anschließend unter Rühren noch einmal kurz aufkochen.

Nachdem die heiße Flüssigkeit abgekühlt ist, können Sie sie zu der Eigelb-Puderzuckermischung hinzufügen. Rühren Sie dafür immer eine Schöpfkelle nach der anderen unter die Eimischung, bis eine homogene Masse entsteht. Zum Schluss geben Sie den Alkohol Ihrer Wahl hinzu. Nun können Sie den Likör in die vorbereiteten Fläschchen abfüllen.

Bevor Sie den Likör servieren sollten Sie ihn 1 bis 2 Tage im Kühlschrank ziehen lassen, damit er sein Aroma entfalten kann. Übrigens: Ein Rezept für leckeren Toffifee-Likör, finden Sie hier.

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon