Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Stockbrot - das beste Rezept für Stockbrotteig

LECKER-Logo LECKER 15.05.2018 lecker

Ob am offenen Lagerfeuer oder beim Grillen – mit unserem Rezept für Stockbrot und unserem einfachen Stockbrotteig ohne Hefe holst du den Spaß für Groß und Klein in den eignen Garten oder Park. So gelingt der Klassiker vom Stock auf Anhieb! 

Stockbrot © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Stockbrot

Stockbrot - Zutaten für den perfekten Stockbrotteig:


  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 g Magerquark
  • 6 EL Öl
  • 6 EL Milch
  • 1 Prise Zucker
  • ca. 1 TL Salz
  • 6 angespitzte Holzstöcker (ca. 1,5 cm Ø und 30-40 cm lang) vom Weidenbaum


Stockbrot - Schritt 1:

Für den Stockbrotteig 150 g Quark, 6 EL Öl, 6 EL Milch sowie 1 Prise Zucker in eine Schüssel geben und mit den Schneebesen des Handrühgerätes glatt verrühren. 300 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver und 1 TL Salz mischen und zur Quarkmasse geben. Alle Zutaten mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten.

Stockbrot - Schritt 2:

Den Teig für das Stockbrot mit bemehlten Händen auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten. Dann den Teig in 6 gleichgroße Stücke teilen. Aus jedem Teigstück eine ca. 40 cm lange Rolle formen.

Stockbrot - Schritt 3:

Für jedes Stockbrot eine der Teigrolle spiralförmig um je ein spitzes Stockende wickeln. Den Teig am Ende leicht zusammendrücken, damit das Stockbrot beim Grillen nicht vom Stock rutschen kann.

Stockbrot - Schritt 4:

Die Stockbrote auf den heißen Grill legen oder in ein offenes Feuer halten. Das Brot 20-30 Minuten grillen und dabei öfter drehen, damit es gleichmäßig bräunt und gart. Hälst du das Stockbrot über offenes Feuer, passe besonders gut auf das Brot auf - dort verbrennt es am schnellsten. 

Tipp: Für echte Grill-Liebhaber empfehlen wir einen Gasgrillwagen.

Der perfekte Stockbrotteig ohne Hefe:

Alles was du für Stockbrot brauchst, sind vorne angespitzte Stöcke und den Teig, der anschließend darum gewickelt wird. Als Stockbrotteig verwendet man meist Hefeteig, wir greifen bei unserem Rezept auf unkomplizierteren Quark-Öl-Teig zurück. Er wird mit Backpulver zubereitet und muss nicht gehen. Einfach alle Zutaten vermengen, einmal durchkneten, und schon kann es ans Umwickeln der vorbereiteten Stöcke gehen.

Probiere auch diese Leckereien vom Grill: 

Zum Rezept für Grillbrot vom Rost >>> 

Mehr auf MSN:

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von lecker

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon