Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

5 skurrile Fakten über Männer

Freundin-Logo Freundin vor 4 Tagen freundin Redaktion

Männer haben PMS! Glauben Sie nicht? Dann lesen Sie mal diese spannenden Männer-Fakten. Es geht nämlich noch skurriler. Diese Dinge wussten Sie über das männliche Geschlecht bestimmt noch nicht!

Männer Fakten © Bereitgestellt von Freundin Verlag GmbH Männer Fakten

Männer haben dickere Haut

Die Haut von Männern ist rund 25 Prozent dicker als die von Frauen. Das liegt am Testosteron. Im Laufe ihres Lebens wird die Haut von Männern – genauso wie die von Frauen – aber dünner. Bei Männern setzt diese Veränderung allerdings schon ab einem Alter von 40 ein. Bei Frauen erst mit der Menopause bzw. mit rund 60.

Männer haben PMS

Richtig gelesen! 26 Prozent aller Männer leiden laut Wissenschaft einmal im Monat unter Symptomen, die wir als PMS bezeichnen. Sie sind sensibler, haben mehr Hunger und können ebenfalls Bauchkrämpfe bekommen.

Alle Männer sind zu Beginn Frauen

In den ersten fünf bis sechs Wochen ist das Y-Chromosom bei einem Embryo inaktiv. Männer sind zu Beginn ihrer Entstehung also eigentlich weiblich. Erst wenn sich das Y-Chromosom entwickelt, bekommt der Embryo sein männliches Geschlecht.

Männer sehen weniger Farben

Während wir Frauen vielleicht fünf unterschiedliche Töne eines Violetts sehen, sehen Männer nur die Hauptfarbe oder klar davon abgehobene Töne. Der Grund dafür liegt in den X-Chromosomen. Hier befinden sich die Grundlagen für die Zapfenzellen in unseren Augen. Da Frauen zwei X-Chromosomen haben, Männer aber nur eines, sind Frauen einfach besser im Unterscheiden von Farben.

Männer können Milch produzieren

Männer haben ebenfalls Drüsen, die Milch produzieren können – oder besser gesagt: könnten. Denn wenn das der Fall ist, ist das eigentlich nicht normal. Schuld daran kann ein Überschuss des Hormons Prolaktin sein, der sich durch bestimmte Medikamente bildet.

Diese Körperstelle lieben Männer an Frauen.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon