Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Haare waschen mit Natron – der Shampoo-Ersatz!

Brigitte-Logo Brigitte 21.05.2019 Simone Kalus
© Shutterstock/EKramar

Günstig, natürliche Inhaltsstoffe und easy in der Anwendung: Haare waschen mit Natron ist eine tolle Alternative zu herkömmlichem Shampoo.

Ihr habt keine Lust mehr auf Chemie und wollt eure Haare mit schonenden Shampoo-Alternativen waschen? Dann versucht es doch mal mit Natron! Einfach Natron mit etwas Wasser zu einem Brei vermischen, auf das Haar geben und sich anschließend über gesundes, glänzendes Haar freuen!

Das interessiert andere MSN-Leser: 

Trockene Kopfhaut: Was hilft wirklich?

"Unterirdische Pickel": So werdet ihr die Unreinheiten los

Tops: Trends für den Sommer

Haare waschen mit Natron: Deshalb ist es so gesund!

Haare waschen mit Natron ist eine gesunde und günstige Alternative zu herkömmlichen Shampoos. Es ist frei von Duftstoffen, Silikonen und Parabenen, die die Kopfhaut reizen können und damit selbst für empfindliche Kopfhaut geeignet. Gleichzeitig spart es jede Menge Geld und Verpackungsmüll (Mikroplastik). Wer also seine Haare mit Natron wäscht, der tut nicht nur seinem Schopf was Gutes, sondern auch der Umwelt.

Natron kann man nicht nur zum Haare waschen anwenden. Das Hausmittel ist vielseitig einsetzbar. Es

  • vertreibt Gerüche und kann auch als Deo-Ersatz eingesetzt werden. Hier haben wir ein paar DIY-Anleitungen für euch, wie ihr Deo selber machen könnt.
  • säubert Oberflächen
  • eignet sich zum Wäsche waschen, Kochen, Backen, Zähne putzen
  • hilft bei Sodbrennen
  • hebt den pH-Wert

Haare waschen mit Natron: So geht's

Haare waschen mit Natron ist denkbar einfach. Alles was ihr braucht ist eine Tüte Natron (die bekommt ihr in jedem gut sortierten Supermarkt), etwas Leitungswasser und ein paar Minuten Zeit. Also, Wasser marsch!

Das braucht ihr:

  • 2-3 Esslöffel Natron. Tipp: Beim Kauf von Natron unbedingt auf die Bezeichnung Natriumhydrogencarbonat achten. Das handelsübliche Natron wird oft mit Waschsoda beziehungsweise Natriumcarbonat verwechselt.
  • 1-2 Tassen Wasser
  • eine Schüssel
  • einen Löffel

Haare waschen mit Natron in 4 Schritten

  1. Schritt: Zuerst das Haar gut durchkämmen oder durchbürsten. Das entfernt Stylingreste und regt die Durchblutung an.
  2. Schritt: Nun das Natron in eine Tasse geben und mit dem Wasser zu einem Brei verrühren. Das Natron löst sich nicht auf? Macht nichts!
  3. Schritt: Jetzt den Natron-Brei mit den Fingern auf die Kopfhaut und entlang der Konturen auftragen und einmassieren. Die Längen unbedingt aussparen. Bei Bedarf immer wieder etwas Wasser hinzufügen.
  4. Schritt: Anschließend spült ihr eure Haare gut mit Wasser aus.

Extra-Tipp: Verpasst euren Haaren zum Schluss eine Spülung mit Apfelessig. Grund: Natron ist leicht alkalisch und hat einen pH-Wert von 8. Eine saure Rinse bringt die Kopfhaut wieder in Balance und das Haar zum Glänzen.

Euch gefällt Haare waschen mit Natron? Dann könnte eventuell auch No Poo etwas für euch sein. Unsere Redakteurin hat sechs Wochen ohne Shampoo gelebt. Hier berichtet sie über ihre Erfahrungen. Wie Haare mit Heilerde waschen oder Haare mit Roggenmehl waschen funktioniert und wie ihr Shampoo selber machen könnt, das erklären wir euch hier.

Videotipp: So könnt ihr euch ruckzuck ein Deo selber machen!

Video wiedergeben
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Erfahren Sie mehr:

Juckende Kopfhaut - das hilft

Hausmittel gegen Schuppen – die besten Tipps

Haarpflege: 7 Tipps, die euren Haaren Glanz verleihen

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Brigitte

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon