Durch Nutzung dieses Diensts und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu.
Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Saubermachen in 10 Minuten: Kleine Tricks mit großer Wirkung

Homify-Logo Homify 19.03.2017 Simone Orlik

Deine Wohnung braucht ein bisschen Ordnung? Wir haben für dich heute 10 Tipps zusammengestellt, die nicht länger als zehn Minuten dauern. Und das ist doch gar nichts im Rahmen verglichen mit einem ganzen Tag, oder? Diese zehn Minuten findet wirklich jeder, um Haus oder Wohnung sauber zu halten. Also worauf warten wir?

1. Die Bettwäsche wechseln

homify / Aangenaam Interieuradvies: moderne Schlafzimmer von Aangenaam Interieuradvies © homify / Aangenaam Interieuradvies moderne Schlafzimmer von Aangenaam Interieuradvies

Was gibt es besseres, als sich am Abend in ein frisch bezogenes und sauberes Bett zu kuscheln. Viele von uns wechseln ihre Bettwäsche viel zu selten. Das ist unter anderem ein gefundenes Fressen für Milben und Co. Deswegen macht es Sinn, die Bettwäsche alle paar Tage ein paar Minuten am offenen Fenster zu lüften. Danach riecht man förmlich den Unterschied. Aber auch die Bettwäsche selbst sollte in regelmäßigen Abständen gewechselt werden. Wenn wir farblich unterschiedliche Wäsche haben, gibt das dem Raum auch immer einen neuen Look. 

2. Die Ablage leeren

homify / Mariska Jagt Interior Design: moderne Arbeitszimmer von Mariska Jagt Interior Design © homify / Mariska Jagt Interior Design moderne Arbeitszimmer von Mariska Jagt Interior Design

Das kennen wir alle: je voller unsere Ablage wird, umso mehr Chaos beginnt, in unserem Kopf zu herrschen. Dann wissen wir nicht mehr, was noch zu erledigen ist, welche Überweisungen anstehen oder ob wir Termine womöglich vergessen haben. Also nehmen wir uns doch hin und wieder zehn Minuten für das Sortieren der Ablage.  Das spart am Ende Zeit und schon die Nerven. Ach ja: Und gut aussehen, tut so eine ordentliche Ablage allemal. 

3. Die Notfall-Kiste für alle Fälle

homify / Aangenaam Interieuradvies: moderner Flur, Diele & Treppenhaus von Aangenaam Interieuradvies © homify / Aangenaam Interieuradvies moderner Flur, Diele & Treppenhaus von Aangenaam Interieuradvies

Plötzlich fällt der Strom aus und wir stehen im Dunkeln. Und dann müssen wir mühsam nach einer Kerze oder einer Taschenlampe suchen. Oder ist vielleicht das Kind gestürzt und hat sich ein Knie blutig geschlagen? Dann brauchen wir umgehend Taschentücher und Pflaster. Es gibt einige Szenarien, die Sinn machen, irgendwo im Haus eine Art Notfall-Kit zu besitzen. Das muss nicht immer viel sein. Aber am Ende des Tages suchen wir doch immer nach den gleichen Dingen. Auch sinnvoll: Immer eine Einkaufstasche parat zu haben, die wir uns schnappen, bevor es zum Einkaufen geht. So schonen wir die Umwelt. In zehn Minuten können wir mehrere solcher Notfall-Boxen bereitstellen und lagern. 

4. Ein Fenster putzen

homify / JUMA architects: moderne Küche von JUMA architects © homify / JUMA architects moderne Küche von JUMA architects

Wir wissen, was selbst dunkle Tage so richtig aufhellen kann: Saubere Fenster! Denn durch die können auch die kleinsten Sonnenstrahlen ein wenig Licht im Haus bringen. Man muss ja nicht alle Fenster auf einmal putzen. Wenn wir uns immer mal wieder ein Fenster vornehmen, bleiben die Scheiben auch klar. 

5. Bilder an die Wand!

homify / Studio Buijs: skandinavische Wohnzimmer von Studio Buijs © homify / Studio Buijs skandinavische Wohnzimmer von Studio Buijs

Wir haben immer noch ein paar gerahmte Bilder an der Wand oder auf dem Boden stehen, die wir noch nicht aufgehängt haben? Die Ausrede, dass solche gestellten Bilder gerade groß im Trend liegen, funktioniert zwar meistens. Aber eigentlich ist es viel praktischer, wenn die Gemälde und Fotos an der Wand hängen. Staubwischen wird dann auf jeden Fall weniger. 

6. Die gemütliche Ecke für zwischendurch

homify / Aangenaam Interieuradvies: moderne Wohnzimmer von Aangenaam Interieuradvies © homify / Aangenaam Interieuradvies moderne Wohnzimmer von Aangenaam Interieuradvies

Es gibt da die eine oder andere Stelle im Haus, die wir noch etwas gemütlicher gestalten könnten? Mit einigen zusätzlichen Accessoires, Kunst und Textilien richten wir uns jede Ecke im Haus als einen ganz besonderen Platz ein, der für uns wie gemacht scheint. 

7. Staubwischen

homify / Wood! by Vorselaars: moderne Wohnzimmer von Wood! by Vorselaars © homify / Wood! by Vorselaars moderne Wohnzimmer von Wood! by Vorselaars

Da haben wir uns gerade für den beruflichen Alltag zurechtgemacht und uns noch kurz auf einen Stuhl oder in einen Sessel gesetzt. Leider war der voller Haare des eigenen Haustiers. Und das ganze Outfit sitzt nun voller Haare. Das muss nicht sein. Wenn wir einmal am Tag mit einem feuchten Lappen über alle Sitze gehen, kann uns dieses Maleur nicht passieren. Gerade während des Fellwechsels im Frühjahr und Herbst sollten wir uns regelmäßig darum kümmern. 

8. Die Duschkabine gründlich putzen

homify / Studio Binnen: moderne Badezimmer von Studio Binnen © homify / Studio Binnen moderne Badezimmer von Studio Binnen

Wenn der Anblick von schimmeligen Ecken uns in der Dusche anwidert, ist es meistens schon zu spät. Dann haben sich die Poren unter dem Silikon oder zwischen den Fugen breitgemacht und es bedarf einer größeren Aktion, diese zu erneuern oder zu reinigen. Das können wir umgehen, in dem wir uns alle paar Wochen die Duschkabine gründlich vornehmen und auch kleinste Ecken und Fugen reinigen. Und auch der Duschvorhang sollte hin und wieder gewaschen werden. Unser Tipp: Die Investition in eine Duschkabine aus Glas ist nicht gerade günstig, aber sie schenkt uns viele Jahre hygienisches Duschen und einfaches Saubermachen. 

9. Bildschirme reinigen

homify / Biggs & Quail: moderne Arbeitszimmer von Biggs & Quail © homify / Biggs & Quail moderne Arbeitszimmer von Biggs & Quail

Ein schmieriger Computer-Bildschirm kann einem den ganzen produktiven Tag versauen. Oder Streifen auf dem TV-Gerät ärgern uns während der ganzen Sendung, die wir am Abend schauen wollen. Nehmen wir uns einmal in der Woche vor, alle Monitore zu reinigen. Mit dem richtige Reinigungsmittel geht das ganz  schnell. Aber aufgepasst: TV-Monitore vertragen ein Glasklar aus der Flasche. Dann lieber zu Spezialreiniger oder einem weichen Tuch mit warmen Wasser greifen. 

10. Blumen kaufen

homify / Bunch of Flowers: Haushalt von Bunch of Flowers © homify / Bunch of Flowers Haushalt von Bunch of Flowers

Ein schöner Strauß frischer Blumen macht so viel her. Auf dem Esstisch setzt er gerade auf dem Weg in die Sommerzeit einen fröhlichen Punkt inmitten der noch tristen Natur. Dabei muss man gar nicht viel Geld für einen Strauß Blumen ausgeben. Nur eines sollten wir unterlassen: Unechte Blumen sind wirklich keine Schönheit und man entlarvt sie sofort. 

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von homify

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon