Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Schwanger werden nach der Pille – ist das schwerer?

Video: Wie schwer ist schwanger werden nach der Pille? Die Infos aus dem Video in der Zusammenfassung: Angeblich dauert es pro Jahr, in dem eine Frau die Pille nimmt, je einen Monat länger, bis sie nach dem Absetzen wieder schwanger werden kann. Erfolgt die Einnahme über fünf Jahre, verlängert sich die Wartezeit - dem Volksmund nach - also um fünf Monate. Kann das stimmen, dass man nach Pille schwerer schwanger wird? Die Antwort: Die Wirkung der Pille ist, unabhängig von der Sorte, immer dieselbe. Sie konzentriert sich auf drei Komponenten: Die Hormone unterdrücken den Eisprung der Frau und verringern den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut. Außerdem wird der Eingang der Gebärmutter durch einen entstehenden Schleimpfropfen versperrt, so dass Spermien keinen Zugang haben. Nach dem Absetzen der Pille sind die für die Verhütung notwendigen Hormone sofort wieder aus dem Körper verschwunden. Der weibliche Zyklus funktioniert sofort wieder ganz normal und ohne Komplikationen Laut Statistik werden Frauen drei bis vier Monate nach dem Absetzen der Pille schwanger. Dabei spielt die Länge des Zeitraums, in dem die Pille eingenommen wurde, keine Rolle. Eine englische Studie belegt sogar, dass Frauen, die die Pille über fünf Jahre genommen haben, schneller schwanger wurden als Frauen, die sie nie nahmen. Die Pille kann also sogar fruchtbarer machen und zu einer schnelleren Schwangerschaft beitrage – wohl weil die in der Pille enthaltenen Hormone Bakterien abtöten, die zu Unfruchtbarkeit führen.
image beaconimage beaconimage beacon