Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Winter-DIY: Kissen selbst verschönern

Freundin-Logo Freundin 29.11.2021 Alina Eckert

Ihnen sind einfarbige Kissen zu langweilig und Sie möchten ihnen einen individuellen Touch verleihen? Dann probieren Sie doch mal diese schnelle DIY-Idee aus

Bei diesem DIY können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen ISTOCKPHOTO © ISTOCKPHOTO Bei diesem DIY können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen ISTOCKPHOTO

Wenn die Tage kälter und das Wetter ungemütlicher wird, ist die perfekte Zeit für DIY-Projekte. Wer Lust hat, sich kreativ auszutoben und dennoch wenig Zeit aufwenden möchte, für den ist dieses Kissen-Tutorial perfekt. Das Berliner Interior-Label MYCS und die DIY-ExpertInnen des dänischen Unternehmens SELFMADE zeigen, wie Sie in wenigen Minuten eine langweilige Kissenhülle in ein modernes und ganz individuelles Kunstobjekt verwandeln können. Das Kissen eignet sich auch perfekt als Geschenk für Weihnachten und Co.!

Benötigte Materialien:

  • 1 Kissenhülle
  • Kordeln 6 mm in zweierlei Farben, hier Curry und Grau
  • Nähgarn (farblich passend zur Kissenhülle) und Nadel
  • Stecknadeln
  • Schere

(Zeitaufwand: ca. 30 Minuten)


Video: Große Poren? Mit diesen Tipps werden sie kleiner! (gofeminin)

Video wiedergeben

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung:

1. Die Kissenhülle ausbreiten und mit der ersten Kordel ein abstraktes Muster nach Wahl formen. Die Kordel dabei mit ein paar Stecknadeln auf die Hülle fixieren.

Schritt 1 MYCS x SELFMADE © MYCS x SELFMADE Schritt 1 MYCS x SELFMADE

2. Die Kordel mit Nadel und Faden auf die Vorderseite der Kissenhülle mit einfachen Stichen nähen. Um nicht aus Versehen beide Seiten zusammenzunähen, hilft es, z.B. eine Zeitschrift in den Bezug zu schieben. Alternativ zum Nähen kann auch wasserfester Textilkleber genutzt werden.

Schritt 2 MYCS x SELFMADE © MYCS x SELFMADE Schritt 2 MYCS x SELFMADE

3. Wenn Sie alles festgenäht haben, am gewünschten Ende abschneiden.

4. Die Enden der Kordel sehen besonders hübsch als Quasten aus. Damit diese allerdings nicht komplett ausfranst, etwas Nähgarn um das Kordelende wickeln und verknoten. Mit einem Kamm dann noch das Ende etwas auskämmen. 

5. Nun alles mit der zweiten Kordelfarbe wiederholen.

So könnte Ihr fertiger Kissenbezug aussehen MYCS x SELFMADE © MYCS x SELFMADE So könnte Ihr fertiger Kissenbezug aussehen MYCS x SELFMADE
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von Freundin.de

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon