Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Laut Sternzeichen: So verändert der rückläufige Jupiter dein Liebesleben bis August 2019

ELLE-Logo ELLE vor 5 Tagen Magdalena Grausgruber
So beeinflusst der rückläufige Jupiter dein Liebesleben © iStock So beeinflusst der rückläufige Jupiter dein Liebesleben

Der rückläufige Merkur ist kaum überstanden, da bahnt sich auch schon die nächste Planeten-Retrograde (so wir das Phänomen im Englischen genannt) an. Dieses Mal im Fokus der Astro-Experten: Jupiter – der größte Planet unseres Sonnensystems, der für Abenteuerlust und Veränderung steht. In Begleitung des freiheitsliebenden Schützen eine Konstellation, die durchaus das wilde Chaos in unser Leben bringt. Besonders in der Liebe sorgt das für Wirbel und jede Menge Neuerungen. Allerdings schleichend, denn die Phase, in der sich Jupiter scheinbar rückwärts durch sein Orbit bewegt, dauert von April bis August 2019 an. Wie der rückläufige Jupiter das Single-Dasein oder Beziehung deines persönlichen Sternzeichens in diesen Monaten konkret beeinflusst, verraten wir in unserem Planeten-Horoskop.  

Die Top-Astrologie-Themen der MSN-Leser:

Neumond: Sein Einfluss

Partnerhoroskop Skorpion: Mit welchen Sternzeichen passen Sie zusammen?

Liebe und BeziehungGründe, sich in einen Zwilling zu verlieben

So beeinflusst der rückläufige Jupiter dein Liebesleben von April bis August 2019

Widder (21. März bis 19. April)

Widder fühlen sich in den nächsten Monaten haltlos und unsicher. Denn: Plötzlich überdenkst du Dinge, denen du dir eigentlich so sicher warst. Das kann auch dein Liebesleben betreffen: Es kommen Zweifel auf, ob er wirklich der Richtige ist. Weil Jupiter zur Veränderung anregt, fühlt sich ein Neubeginn besonders verlockend an – eine Trennung ist bis August 2019 durchaus zu erwarten. Single-Widder kehren hingegen Dates den Rücken, die nur mit ihren Gefühlen spielen wollen und zeigen sich so stark und unabhängig wie nie. 

Stier (20. April bis 20. Mai)

Stiere hassen Veränderungen, doch genau die leitet der rückläufige Jupiter jetzt ein. Dieser wandert in dein achtes Haus, das Partnerschaft und Ehe repräsentiert. Bis August sind in diesen Feldern deshalb große Schritte zu erwarten. Das Sternzeichen fühlt innere Unruhe und sogar Angst. Doch wer in sich selbst vertraut, wird feststellen, dass ein Wandel nicht immer negativ sein muss. So könnten Singles eine neue, vielversprechende Liebe finden, Pärchen sogar den nächsten Schritt in Richtung Hochzeit oder Nachwuchs gehen. 

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Zwillinge fühlen sich rund um die Jupiter-Retrograde extrem motiviert und setzen sich hohe Ziele – vielleicht zu hohe? In deinem Tatendrang vergisst du nämlich etwas ganz Wichtiges, deine Beziehung. Starke Partnerschaften verkraften deinen Alleingang gut. Ist die Liebe weniger stabil, solltest du dich hüten , sie kann schnell an deinem Übermut zerbrechen. Besser fokussierst du deine Energie deshalb auf Schwachstellen in der Beziehung. Das macht langfristig glücklicher, als ein neuer Job-Titel oder mehr Gehalt.   

Krebs (22. Juni bis 22. Juli) 

Krebse entdecken ihre abenteuerliche Seite unter dem rückläufigen Jupiter. Das sonst eher zurückhaltende Sternzeichen zeigt sich so selbstbewusst und unternehmungslustig wie nie, der Schütze-Einfluss schürt zudem das Fernweh. Für Singles zeigt sich die neue Lebensfreude super positiv. Sie wickeln alle um den Finger – die Aufmerksamkeit! ist dir sicher. Auch eine Liebe im Ausland ist drin, solltest du dich deiner Reiselust hingeben. In einer Beziehung kann das neue Selbstbewusstsein hingegen auf Widerstand stoßen. Der Partner fühlt sich vernachlässigt oder ist einfach nur genervt von deinem Übermut. Hier heißt es, Kompromisse zu schließen, um gröbere Streitigkeiten zu vermeiden.    

Löwe (23. Juli bis 21. August)

Für Löwen ist die Phase des rückläufigen Jupiters eine Reise in ihr tiefstes Inneres. Alle Zeichen stehen auf Selbstfindung. Du tauchst in den nächsten Monaten in deine Gedanken und Emotionen ab und willst dich selbst besser kennen- und verstehen lernen. Singles locken besonders neue Sex-Erfahrungen; liierte Löwinnen erkennen hingegen klar, ob die Beziehung wirklich das Richtige für sie ist. So kannst du dich noch intensiver in deinen Partner verlieben oder dich bis August von ihm lösen.

Jungfrau (22. August bis 23. September)

Jungfrauen stellen unter dem Jupiter-Einfluss ihre Liebe infrage. Sie untersuchen bestehende Beziehungen jetzt ganz genau oder spionieren ihrem Partner vielleicht sogar nach. Der Grund für das Misstrauen? Der rückläufige Planet macht Sicherheit und Vertrauen zum Thema, denn er spiegelt sich in deinem vierten Haus – das diese Werte verkörpert – wider. Auch Singles werden in den kommenden Monaten Schwierigkeiten haben, sich fallen zu lassen. Das Misstrauen schwingt bei jedem Date mit. Du hast große Angst, verletzt zu werden und ziehst dich lieber zurück.     

Waage (24. September bis 23. Oktober)

Single-Waagen sollten sich etwas Neues trauen. Auf einer Solo-Reise oder bei einem neuen Hobby könntest du so jemanden ganz Besonderen kennenlernen und dich selbst glücklich machen – denn der rückläufige Jupiter schürt die Sehnsucht, sich weiterzuentwickeln. Liierte Waagen gehen hingegen in sich und sollten bis August ein langfristiges Ziel im Liebesleben festlegen und manifestieren. Es bringt nichts, ein Date nach dem anderen zu absolvieren, wenn du gar nicht weißt, was oder wen du eigentlich suchst.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November) 

Der Skorpion will sich durch das wilde Gespann aus Jupiter und Schütze in der Liebe neu entdecken. Singles neigen zu abenteuerlichen Sex-Experimenten, in Langzeit-Beziehungen langweilt sich das Sternzeichen hingegen plötzlich. Es heißt abwarten und geduldig sein. Eine voreilige Trennung oder sogar Affäre könntest du nach der Retrograde schnell bereuen. Versuche die Beziehung besser mit deinen Ideen aufzuwerten, als nur zu meckern. 

Schütze (22. November bis 22. Dezember)

Der rückläufige Jupiter steht in deinem Zeichen. Bedeutet, du bekommst eine extra Portion Gefühls-Chaos in den nächsten Monaten zu spüren. Dein Liebesleben wird auf jeden Fall große Schritte machen – im besten Fall nach vorne. Leider kann die Entwicklung aber auch Rückschritte machen. Hinzu kommt, dass du überemotional bist. Dinge, die dich normalerweise nicht stören, nimmst du plötzlich verstärkt wahr und genau das kann zu Dauer-Streit in einer Beziehung führen. Es heißt, Ruhe bewahren und zum Yoga gehen, deine Seele braucht ein wenig Me-Time.

Steinbock (23. Dezember bis 20. Januar)

Steinböcke erleben unter dem rückläufigen Jupiter eine sehr inspirierende und verträume Phase. Liierte Sternzeichen schwelgen in Zukunftsplänen und sollten diese unbedingt mit dem Partner teilen. Als Team können diese schon jetzt umgesetzt werden. Singles strahlen hingegen ein Feuer aus, das potenzielle Traumprinzen anlockt. Bis August hast du so gut Flirt-Chance wie noch nie.

Wassermann (20. Januar bis 18. Februar)

Der rückläufige Jupiter erleuchtet das elfte Haus des Wassermanns, das für Freundschaft und Kommunikation steht. Liierte Sternzeichen werden sich bis August besonders tief mit ihrem Schatz verbunden fühlen, sich aber auch sehr abhängig von diesem machen. Single-Wassermänner sollten hingegen ganz genau hinschauen – jemand aus deinem engeren Kreis könnte mehr von dir wollen, als nur unschuldige Freundschaft. 

Fische (19. Februar bis 20. März)

Fische spüren den Einfluss von Jupiter besonders stark. Du wirkst in den nächsten Monaten häufig nachdenklich, etwas abwesend und neigst du intensiven Stimmungsschwankungen. Das kann auch im Liebesleben für Probleme sorgen. Zudem überdenkst du Ziele, denen du dir eigentlich sicher warst. Vielleicht findest du das süße Date doch nicht mehr so gut oder bekommst kalte Füße, wenn es ums Heiraten geht? So oder so – am besten sprichst du offen mit Freunden oder Partner darüber. Das bringt mehr Klarheit.

| Anzeige
| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon