Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Richtig streiten: So bleibt man in einer Beziehung fair

GLAMOUR-Logo GLAMOUR 19.10.2021 Sarah Thiele
© Getty Images

GLAMOUR: Ein Streit ist eine hochemotionale Angelegenheit – gibt es so etwas wie faires Streiten überhaupt?

Caroline Fux: Ein Streit ist ein Streit. Wer erwartet, dass das wie ein romantisches Date abläuft, tut sich keinen Gefallen. Das heißt aber nicht, dass man alle Fairness über Bord werfen darf. Als Paar lässt man sich gegenseitig nah aneinander ran. Man kennt die wunden Punkte des anderen und sollte deshalb verantwortungsvoll mit diesem Wissen umgehen.

Worüber streiten die meisten Paare?

Das ist sehr individuell. Aber die meisten Paare haben ihre "Lieblingsthemen", die immer wieder auftauchen. Je absurder oder banaler ein Streitthema, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich dahinter wunde Punkte verstecken, die jemand von früher mitbringt und die nie aufgedeckt und geheilt wurden.

&
neu-verlieben-langzeitbeziehung-aufmacher-quer © Stocksy neu-verlieben-langzeitbeziehung-aufmacher-quer

Langzeitbeziehung: Mit diesen Tipps verliebt ihr euch neu ineinander

Beziehungsfrust

Langzeitpaare haben oft dasselbe Problem: Sie lieben sich, sind aber nicht mehr verliebt. Ein Experte erklärt, worauf es in dieser Phase ankommt.

Zum Artikel

Wie kann man auch in Phasen, in denen man viel streitet, konstruktiv bleiben?

Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass sie für ihren Stress primär selbst verantwortlich sind. Wir träumen alle von diesem Menschen, der uns alle Sorgen vom Leib hält und unsere Probleme und schlechte Stimmung wegzaubert, wenn wir mal down sind. Das ist natürlich eine schöne Vorstellung und gegenseitige Unterstützung sollte tatsächlich ein wichtiges Element in einer Beziehung sein. Aber wenn ich mit meinem eigenen Stress und meinen eigenen negativen Gefühlen allein auf Dauer überfordert bin, dann überfordere ich einen Partner.


Video: Wildunfall: So verhält man sich richtig (glomex)

Video wiedergeben

Also sollte man bei sich selbst anfangen?

"Self-Care" ist ein wichtiges Stichwort. Ich muss in der Lage sein, mich um mich selbst zu kümmern. Auch in einer Beziehung. Damit das klappt, muss ich ein Gespür für meine eigenen Bedürfnisse haben. Was fühle ich gerade? Was tut mir gut? Was zieht mich runter? Das heißt nicht, dass ich mich vom Partner abschotten muss und gar nie um Hilfe bitten darf. Aber wenn ich zuerst mit mir selbst in einen Kontakt gegangen bin, dann kann ich ruhiger und gezielter um Hilfe bitten.

Einmal ausgesprochen, können Worte nicht mehr zurückgenommen werden. Was sind Dinge, die man während eines Streits unbedingt vermeiden sollte?

Es gibt eine ganz Reihe von Sachen, die einen Streit zerstörerisch werden lassen: Vorwürfe, verallgemeinernde Kritik, Provokationen und alle Formen von verbaler oder körperlicher Gewalt. Auch Mauern oder Davonlaufen ist Gift. Man sollte stattdessen konkret sein und bei sich selbst bleiben. Wenn ich von meinem persönlichen Erleben berichte und bei mir bleibe, dann kann ich eigentlich gar nicht falsch liegen. Ich muss einfach annehmen können, dass mein Gegenüber auch ein Recht auf sein persönliches Erleben hat und dieses dann vermutlich anders ist, als meines. Es lohnt sich, eine Streitkultur zu etablieren.

Wie könnte eine solche Kultur aussehen?

Ich empfehle allen Paaren klar strukturierte, wöchentliche Paargespräche. In meinem Buch "Das Paar-Date" erkläre ich, wie so eine Technik funktioniert. Zuerst bekommt der eine 15 Minuten Erzählzeit und der andere hört nur zu, dann wechselt man für weitere 15 Minuten die Rollen. In einem dritten Teil darf man Fragen stellen und sich über das Gehörte austauschen. Zentral ist, dass man nicht diskutiert oder nach Lösungen sucht, sondern einfach nur erzählen und zuhören kann. Solche Gespräche schaffen Nähe und bringen Ruhe in die Beziehung. Erfolgreich streiten heißt auch, dass man sich mit seiner Sichtweise zeigt und den anderen in dessen Sichtweise wahrnimmt. Schafft man das, kann man anfangen, die Differenz zu überbrücken.

Was kann man nach einem Streit tun, um die Situation zu neutralisieren?

Bewegung ist ein wunderbares Mittel gegen ganz viele Probleme des Lebens. Gemeinsam einen Spaziergang machen, bewusst durchatmen, den Körper ausschütteln und wenn man irgendwie den Weg dazu findet: gemeinsam Lachen. Außerdem ist es wichtig und heilsam, sich nach einem Streit zu entschuldigen. Weiter kann man nachfragen, ob das Gegenüber etwas braucht, um mit einem Thema abschließen zu können.

&
Fernbeziehung © Getty Images Fernbeziehung

Fernbeziehungen können nicht funktionieren? Wir geben 10 Tipps, wie die Liebe auf Distanz hält

Tipps: Fernbeziehung

Fernbeziehungen nerven? Wir geben zehn Tipps, wie dich die Liebe auf Distanz glücklich macht

Zum Artikel

Quickie © Getty Images Quickie

Schnelle Nummer: Warum Quickies der Beziehung gut tun sollen

Quickie

Quickies sorgen nicht nur für Abwechslung, sondern können die Leidenschaft in einer Beziehung wieder entfachen. Diese Stellungen eigenen sich am besten für den schnellen Sex

Zum Artikel

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von GLAMOUR

| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon